Schaden beträgt 20.000 Euro

Erneut sprengen Unbekannte Fahrkartenautomaten

+
Teile des Automaten sind laut Polizei bis zu 50 Meter weit geschleudert worden.

Seehausen. Am Bahnhaltepunkt Seehausen sprengten Unbekannte in der Nacht zum heutigen Dienstag einen Fahrkartenautomaten. Zeugen hatten gegen 23.40 Uhr aus Richtung Bahnhof einen lauten Knall gehört und die Polizei alarmiert.

Am Tatort wurde dann der völlig zerstörte Fahrkartenautomat entdeckt. Durch die Wucht der Explosion flogen Teile des Automaten bis zu 50 Meter weit. Der Sachschaden beträgt laut der Ermittler rund 20.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Stendal unter Telefon (0 39 31) 685 291 entgegen. Bereits Mitte August hatten Unbekannte einen Fahrkartenautomaten am Bahnhof Hohenwulsch gesprengt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare