Voll im Zeitplan

Beuster: Straße wird in drei Bauabschnitten saniert

+
Mit dem Auskoffern für den grundhaften Ausbau wurde dieser Tage begonnen. Die Arbeiten liegen im Zeitplan und sollen bis zum 30. September abgeschlossen sein.

Beuster – Vor fast genau zwei Monaten begann mit der Sperrung der Klein Holzhausener Straße der Ausbau dieses befestigten Weges in der Gemarkung Schönberg in Richtung Ostorf (Beuster).

Im Rahmen des Hochwasserschadenbeseitigungsprogramms von 2013 werden 2.584 Meter dieses Weges von der Landesstraße 2 zwischen Schönberg und Seehausen bis zur Höhe des Friedhofes in Kamps in drei Bauabschnitten saniert.

Seit Ende Mai ist die Klein Holzhausener Straße, die von der L 2 bei Schönberg in Richtung Kamps führt, gesperrt.

Nachdem die Asphaltdecke abgefräst wurde, begann ein Osterburger Baubetrieb mit dem Bau von drei Straßendurchlässen mit den Nennweiten 600 beziehungsweise 800 Millimeter.

Vor wenigen Tagen rückten nun die schweren Baufahrzeuge an, um mit den Arbeiten für den 50 Zentimeter tiefen Unterbau zu beginnen. Zuvor waren Arbeiten zur Baugrunduntersuchung und Untersuchung auf eventuelle Kontaminierungen des Bodens abgeschlossen worden. Damit sind Gerüchte, dass die abgefräste Fahrbahn wieder nur mit einer Bitumenschicht überzogen wird, aus der Welt geschafft. Nach neuesten Informationen liegen die Bauarbeiten voll im Zeitplan, und der Fertigstellungstermin 30. September dürfte damit voraussichtlich gehalten werden.

ws

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare