SCC begeistert Faschingsfreunde in der Wischelandhalle / Dr. Walter Fiedler erstmals in der Bütt

„Becken marode, Bad nicht ohne“

+
Das SCC-Männerballett begab sich im Flieger nach München. Dort wurde folkloristisch eine flotte Sohle aufs Parkett gelegt. Mit dieser Nummer wollen die Spaßmacher vom Aland auch bei den Landesmeisterschaften der Männerballette Anfang April in Stendal punkten.

Seehausen. Außer Rand und Band war das närrische Publikum, als der Seehäuser Carnevals-Club (SCC) am Sonnabend zur großen Abendgala unter dem Motto „Ihr wollt Spaß – wir schaffen das!“ in die Wischelandhalle eingeladen hatte.

Das kostümierte Publikum war bei der Faschingsfeier in der Seehäuser Wischelandhalle in bester Stimmung.

Das flotte Programm sorgte schnell dafür, dass bei verschiedenen musikalischen Programmen spontan die Tanzfläche jubelnd in Beschlag genommen wurde. Beispielsweise beim Boney-M. -Medley als Olaf Schaarschmidt als Bobby Farrell seinen Luxuskörper zeigte und die weiblichen Fans ganz aus dem Häuschen waren. Ebenso verhielt es sich beim Auftritt eines Quartetts, das die Musik der Band „The Rubettes“ aus den 1970er Jahren aufleben ließ.

Politik ist manchmal nur im Suff zu ertragen: Angela Merkel und ihr Staatssekretär sagten in der Bütt Prost.

Die Seehäuser Ortspolitik nahmen Barbara Neumann und Hagen Scholz in der Bütt närrisch aufs Korn. Neumann spielte Angela Merkel, Scholz war ihr Staatssekretär. Hinsichtlich des nicht gerade üppigen gastronomischen Angebots in der Wischestadt ließen sich beide zur Aussage hinreißen: „Essen ist in Seehausen schwer, dann fahren wir eben nach Havelberg mit der Fähr.“ Und das Duo spielte sowohl bei der SCC-Herbstgala als auch am Sonnabend auf das frühe Ende der Badesaison im Waldbad an. 

Dr. Walter Fiedler (l.) machte Reklame für das Waldbad. Dafür bekam er viel Applaus und von Burkhard Lüdicke (r.) einen Orden.

Dessen Fördervereinsvorsitzender Dr. Walter Fiedler reagierte darauf und stieg vorgestern erstmalig in die Bütt und machte Reklame für die beliebte Freizeitstätte. „Ist das Becken auch marode, ist das Bad nicht ohne.“ Als Mediziner unterstützte er auch immer die Seehäuser Karnevalsumzüge. „Ich habe euch beschützt an euren Tulpensonntagen in meinem Notarztwagen.“ Für den Auftritt des im Ruhestand befindlichen Arztes gab es jede Menge Beifall und einen SCC-Orden, den Zeremonienmeister Burkhard Lüdicke überreichte. 

Olaf Schaarschmidt als Bobby Farrell von Boney M.

Weitere Höhepunkte waren der Auftritt von Sven Peuker und der Oldie-Blaskapelle, die hinreißenden Einlagen der Sternchen, Tanzteufel und Tanzteufelchen sowie das Männerballett.

Von Thomas Westermann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare