Seehausen – Archiv

„Gesamtkonzept überdenken“

„Gesamtkonzept überdenken“

Seehausen. Für die Restaurierung und Sanierung des Seehäuser Waldbades soll ein neues Konzept erstellt werden. Das berichtete Dr. Walter Fiedler, Vorsitzender des Fördervereins für die beliebte Freizeitstätte im Schillerhain, gegenüber der AZ.
„Gesamtkonzept überdenken“
Anhänger in Seehausen gestohlen und angezündet

Anhänger in Seehausen gestohlen und angezündet

Seehausen. Mittwochmorgen gegen 7 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zu einem brennenden Fahrzeuganhänger auf einer Elbwiese bei Losenrade gerufen. Bei Eintreffen der Feuerwehr Seehausen stand der Anhänger bereits in Vollbrand.
Anhänger in Seehausen gestohlen und angezündet

Bohlen brennen: „Kein Spaß mehr“

Seehausen. Der oder die Täter haben es sei längerer Zeit auf den Fußweg auf der Elbbrücke abgesehen, der den Elberadweg zwischen Losenrade in der Verbandsgemeinde Seehausen und der Prignitz-Stadt Wittenberge verbindet.
Bohlen brennen: „Kein Spaß mehr“

Ein Mitmach-Zirkus fasziniert die Kinder

Geestgottberg. In eine wahre Fest- und Spielmeile hatte sich das Gelände am Sportplatz in Geestgottberg verwandelt. Eigentlich waren es zwei Höhepunkte, die der Aufmerksamkeit der Vereine des Ortes und der Feuerwehr gewidmet waren.
Ein Mitmach-Zirkus fasziniert die Kinder

Wahrenberger Förderverein möchte Ex-Sportlerheim von Gemeinde erwerben

Wahrenberg. Das einstige Wahrenberger Sportlerheim, das sich später zum Sport- und Jugendzentrum wandelte, fristet derzeit ein mehr oder weniger trostloses Dasein. Doch es könnte schon bald eine neue Nutzung erfahren.
Wahrenberger Förderverein möchte Ex-Sportlerheim von Gemeinde erwerben

Halle wird für 95.000 Euro verkauft

Wahrenberg. Die Querelen um das Wahrenberger Vereinshaus sind beendet. Zwischen dem Förderverein des Storchendorfes und der Gemeinde Aland gab es zuletzt gerichtliche Auseinandersetzungen, die die Kommune letztlich für sich entschied.
Halle wird für 95.000 Euro verkauft

Wische-Bewirtschaftung in fremder Hand: 250.000 Euro gehen pro Jahr flöten

Altmärkische Wische. Die Gemeinde Altmärkische Wische ist finanziell total klamm und befindet sich in der Haushaltskonsolidierung. Und aus den roten Zahlen wird die Kommune um Bürgermeister Karsten Reinhardt auch in den nächsten Jahren nicht …
Wische-Bewirtschaftung in fremder Hand: 250.000 Euro gehen pro Jahr flöten

Bröckelnde Fassaden in der Wische

Altmärkische Wische. Etliche leer stehende Immobilien in seiner Kommune sind Karsten Reinhardt, Bürgermeister der Gemeinde Altmärkische Wische, schon seit Jahren ein Klotz am Bein. Doch der ehrenamtliche Volksvertreter steckt in der Klemme.
Bröckelnde Fassaden in der Wische

„Punktuell gibt es Probleme“

Gemeinde Aland. „Mit der Ordnung und Sauberkeit in den Orten der Gemeinde Aland bin ich im Großen und Ganzen zufrieden, aber es gibt punktuell Probleme“, sagt Bürgermeister Hans Hildebrandt nach Dorfbegehungen mit den Gemeinderäten und macht auf das …
„Punktuell gibt es Probleme“

„Parkplatz bitte sauber halten“: Wunschdenken an der B 189

tw Losenrade. Jede Menge Abfall macht sich in der Sommerferienzeit auf dem Parkplatz an der Bundesstraße 189 bei Losenrade breit. Urlauber, die in Richtung Norden fahren und wieder zurück, nutzen dort die Gelegenheit, ihren Müll zu entfernen.
„Parkplatz bitte sauber halten“: Wunschdenken an der B 189

Studentin hat alles im Blick

Geestgottberg. Ein Miteinander von Jung und Alt unter einem Dach wird seit 2016 in der Kindertagesstätte „Wirbelwind“ im Seehäuser Ortsteil in neuer Qualität angestrebt: „Alle(s) unter einem Dach – geistige und körperliche Bewegung, miteinander …
Studentin hat alles im Blick

Fridolin macht Ausflügler glücklich

Wittenberge/Seehausen. Nostalgiebus „Fridolin“ hat seinen Aufstieg in einer Scheune in Bayern begonnen, als er vor fast drei Jahrzehnten in den hohen Norden der Republik immigriert ist.
Fridolin macht Ausflügler glücklich

Getreide gehäuft tonnenweise trocken

Seehausen. Wenn das Wetter es zulässt, dann sind die Mähdrescher bei ihrer Arbeit auf den Feldern in unserer Region ein gewohntes Bild. Ebenso stehen in diesem Zusammenhang die Traktorenzüge, die vollbeladen mit dem Erntegut sich in Richtung …
Getreide gehäuft tonnenweise trocken

Vielfalt im Auen-Juwel ist nationalparkreif

Wahrenberg/Wanzer. Mit „NaTour 17“ hat Umweltministerin Prof. Dr.  Claudia Dalberg ihre Sommerreise überschrieben. Ihr letzter Ausflugstag hat sie in die Altmark geführt – erst nach Ostelbien ins Havelberger „Haus der Flüsse“ und dann auf den …
Vielfalt im Auen-Juwel ist nationalparkreif

„Was für ein Jammer“ am Elberadweg

Seehausen. „Was für ein Jammer. Die erfolgte Umverlegung muss um Himmels Willen rückgängig gemacht werden.“ Das denkt sich der Stendaler Lutz Amtenbrink seit drei Jahren jedes Mal, wenn er auf seine Radwanderkarten schaut, auf denen der bisherige …
„Was für ein Jammer“ am Elberadweg

Mauer, Minen und ein zerfetzter Fuß

Seehausen. Dieser Tage, am 13. August 1961, vor 56 Jahren begann der Bau der Berliner Mauer. Kurze Zeit später startete die Sicherung der Grenze zur Bundesrepublik Deutschland mit einem eisernen Vorhang aus Stacheldraht, Minen und etlichen …
Mauer, Minen und ein zerfetzter Fuß

Rektor zum Lehrermangel: „Stundentafel gekürzt“

ws Seehausen. Nach langer Zeit wurden an der Grundschule „Dr. Albert Steinert“ in Seehausen mehr Schüler eingeschult, als im gleichen Jahr die Schule verlassen hatten.
Rektor zum Lehrermangel: „Stundentafel gekürzt“

„Lese-Zeit“ macht Lust auf Literatur

Deutsch. Evangelische Christen in und um Deutsch liegt das Lesen am Herzen und sie wollen Lust auf Bücher machen. Insbesondere bei jungen Menschen soll das Interesse am gedruckten Wort geweckt werden.
„Lese-Zeit“ macht Lust auf Literatur

Dalbert will den Flüssen mehr Raum geben

tw Wahrenberg. Unter dem Motto „#NaTour17“ war Umweltministerin Claudia Dalbert in dieser Woche auf Sommertour durchs Land gefahren.
Dalbert will den Flüssen mehr Raum geben

„Eine Heimstatt für Vereine“

Gemeinde Aland. Die Dorfgemeinschaftshäuser stehen wie anderenorts auch in der Gemeinde Aland auf der Kippe. „Die Kommunen sollen Nachweise erbringen, dass die Dorfgemeinschaftshäuser notwendig sind“, sagt Bürgermeister Hans Hildebrandt gegenüber …
„Eine Heimstatt für Vereine“

„Leute mit Türkei-Urlaub zufrieden“

Seehausen. Gähnende Leere an den türkischen Stränden in diesem Sommer. Schuld daran mögen die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes sein. Die innenpolitische Lage in der Türkei sei weiterhin angespannt, heißt es in den aktuellen Hinweisen.
„Leute mit Türkei-Urlaub zufrieden“

Elf junge Adebare stehen vor Abflug

Wahrenberg. Die Adebare im Storchendorf Wahrenberg bereiten sich derzeit auf die lange Reise in Richtung Süden vor. „Sie sammeln sich“, sagt Werner Mohr, sozusagen der „Storchenvater“ des Elbedorfes, im AZ-Gespräch.
Elf junge Adebare stehen vor Abflug

1800 Arbeitsstunden für Tobezone

Geestgottberg. Begonnen hatte alles vor drei Jahren, als sich der Geestgottberger Förderverein „Wirbelwind“ für einen Spielplatz im Seehäuser Ortsteil stark gemacht hat.
1800 Arbeitsstunden für Tobezone