Seehausen – Archiv

Mit Vollgas ins Finale

Mit Vollgas ins Finale

Beuster. Die mittlerweile 15. Festwoche im Blaulichtmuseum in Beuster ist Geschichte. Nach acht Tagen schlossen sich gestern Abend die Tore. Vereinschef Ralf von Hagen und seine Vereinsmitstreiter hatten am Wochenende nochmals so richtig Vollgas …
Mit Vollgas ins Finale
12,4 Millionen Euro für neues Antlitz

12,4 Millionen Euro für neues Antlitz

Seehausen. Die Stadtsanierung in Seehausen ist nach über zweieinhalb Jahrzehnten so gut wie abgeschlossen. Was 1991 begann, ist Ende 2017 beendet.
12,4 Millionen Euro für neues Antlitz

Gespannfahren, ein Volkssport in der Altmark

Beuster. Ob Ein-, Zwei- oder Vierspänner, der Fahrsport ist nicht nur in Sachsen-Anhalt beliebt. Doch speziell die Altmark ist eine Hochburg der Gespannfahrer.
Gespannfahren, ein Volkssport in der Altmark

Eine Million Euro für neuen Kessel

Seehausen. Unter dem Motto „Sicherheit unter den Füßen“ fertigt die Firma Graepel in Seehausen als einer der größten Arbeitgeber in der Region vorwiegend Blechprofilroste an.
Eine Million Euro für neuen Kessel

Hoch zu Ross oder auf dem Gespann

Beuster. Eine idyllische Landschaft umgibt den Ort Beuster, der alljährlich in das Rampenlicht der Reiter und Fahrer rückt. So war er auch in diesem Jahr der Austragungsort für Landes- und Kreismeisterschaften im Gespannfahren.
Hoch zu Ross oder auf dem Gespann

Vom „Eiskombinat“ bis zum Schmiedefeuer

Beuster. Wieder einmal avancierte am Wochenende das Blaulichtmuseum in Beuster zu einem großen Publikumsmagneten. Betreiber Ralf von Hagen und sein Team hatten zur Eröffnung der Museumswoche erneut allerhand auf die Beine gestellt.
Vom „Eiskombinat“ bis zum Schmiedefeuer

„Geht vor allen Dingen um gute Energie“

Seehausen/Windhuk. Den Spirit aus der Hauptstadt Namibias, wo im Mai 9000 Menschen im Stadion von Windhuk 500 Jahre Reformation gefeiert haben, will die Regionalkantorin in den Norden der Altmark holen.
„Geht vor allen Dingen um gute Energie“

Belag und Geländer ganz aus Holz

Pollitz. Gut Ding will Weile haben. Eigentlich sollte die Holzbrücke bei Pollitz schon im vergangenen Jahr verschwinden und durch eine Stahlbetonkonstruktion ersetzt werden. Das kündigte damals Aland-Bürgermeister Hans Hildebrandt im Gespräch mit …
Belag und Geländer ganz aus Holz

Kinder spielen mit Feuerzeug: Scheune in Schönberg brennt

Schönberg. Mit einem Feuerzeug spielende Kinder verursachten laut Polizei an der Seehäuser Straße einen Scheunenbrand. Das etwa 15 mal 6 Meter große Gebäude wurde durch den Brand stark beschädigt.
Kinder spielen mit Feuerzeug: Scheune in Schönberg brennt

Viel Blaulicht am Burggraben

Beuster. Das Blaulichtmuseum in Beuster ist im Besitz von zwei neuen Raritäten. Dabei handelt es sich um Funkkofferwagen vom Typ GAZ 66 und GAZ 63, die zu DDR-Zeiten bei der Nationalen Volksarmee (NVA) zum Einsatz kamen.
Viel Blaulicht am Burggraben

Dorferneuerung soll es richten

Altmärkische Höhe. Höhe-Bürgermeister Bernd Prange und die Mitglieder des Gemeinderates haben ein Herz für den Nachwuchs. Deshalb sollen nach und nach die Spielplätze wieder auf Vordermann gebracht werden.
Dorferneuerung soll es richten

Auf Spurensuche in der Ex-Kaserne

Wahrenberg. Neue Erfahrungen sammelten dieser Tage minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge und deutsche junge Menschen beim Jugendcamp unter dem Motto „Hart an der Grenze“ auf dem Wahrenberger Elbehof.
Auf Spurensuche in der Ex-Kaserne

Solarpark an der Kieskuhle

Heiligenfelde. Ein Solarpark soll an der ehemaligen Kieskuhle bei Heiligenfelde entstehen. Und zwar auf einer Fläche von rund 22 Hektar, weiß Bernd Prange, der Bürgermeister der Gemeinde Altmärkische Höhe.
Solarpark an der Kieskuhle

Frischer Wind in Sachen Energieeffizienz

Seehausen. Vier Kindertagesstätten in der Verbandsgemeinde Seehausen werden in den nächsten Wochen und Monaten auf Vordermann gebracht. Das Stark-V-Förderprogramm macht die umfangreichen Investitionen möglich.
Frischer Wind in Sachen Energieeffizienz

„Rundum ein gelungenes Fest“

Wahrenberg. „Huuuurra.“ Ein Junge jagt die Rutsche hinunter und landet in einem Becken. Das Wasser spritzt, sodass auch Erwachsene etwas von dem Riesenspaß haben. Wenigen Sekunden später folgt ein Mädchen. Und weitere Kinder stehen schon oben auf …
„Rundum ein gelungenes Fest“

Tauben haben den Schnabel voll

Seehausen. Die Tauben auf dem Seehäuser Rathaus sind seit vielen Jahren eine Plage. Doch nun scheint sich die Situation mit dem Einsatz eines neuen Verfahrens gebessert zu haben.
Tauben haben den Schnabel voll

„Städtepartnerschaft weiter intensivieren“

Seehausen. Die Städtepartnerschaft zwischen der Hansestadt Seehausen und dem tschechischen Jablonné nad Orlici gibt es schon seit Jahrzehnten. „Die Kontakte wurden zu tiefsten DDR-Zeiten geknüpft“, weiß Seehausens Bürgermeister Detlef Neumann.
„Städtepartnerschaft weiter intensivieren“

Musik einer Sommernacht beschert Besucherrekord

Beuster. 170 Freunde der Musik kamen kürzlich in die Kirche St. Nikolaus in Beuster zu dem Konzert mit dem Titel „Sommernachtsmusik“ von klassisch bis modern.
Musik einer Sommernacht beschert Besucherrekord

„Winckelmänner“ bauen Brücke in die Heimat

Seehausen. Die Organisation der Schüler des einstigen Seehäuser Gymnasiums gewinnt an Konturen. Das erste Absolvententreffen im Sommer findet heute Abend im Waldbad statt.
„Winckelmänner“ bauen Brücke in die Heimat

Rettungsring für das Schwimmen

Seehausen. „Immer weniger Kinder in Deutschland können richtig schwimmen. Es ist leider so.“ Was eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) aufzeigt, kann Dr. Walter Fiedler nur bestätigen.
Rettungsring für das Schwimmen

Parksünden im Schillerhain: „Die Leute können lesen“

Seehausen. „Bei größeren Veranstaltungen wie am vergangenen Wochenende sind wir ein bisschen großzügiger“, reagiert Dr. Walter Fiedler inzwischen eher gelassen auf Beschwerden wegen wilden Parkens. Ein größeres Ärgernis seien im Schillerhain …
Parksünden im Schillerhain: „Die Leute können lesen“

Bahnhof verliert den letzten Halt

Seehausen. Es stinkt nach Urin. In den Ecken liegt Dreck. Fußballanhänger und politische Aktivisten verschiedenster Couleur haben in der Unterführung die Wände mit Farbe beschmiert.
Bahnhof verliert den letzten Halt

Blaulicht-Verein baut sich am Wäldchen eine Bühne

Beuster. Das Blaulichtmuseum in Beuster wächst. Vereinsvorsitzender Ralf von Hagen und Mitstreiter wollen den Bereich vor dem Haupteingang im Herbst zu einem festen „Eventplatz“ ausbauen.
Blaulicht-Verein baut sich am Wäldchen eine Bühne