Seehausen – Archiv

Erstmals in Arneburg

Erstmals in Arneburg

Seehausen. Traditionell kommt der Seehäuser Carnevals-Club (SCC) „zwischen den Jahren“ zu seiner Jahreshauptversammlung zusammen. So war es auch in dieser Woche.
Erstmals in Arneburg
Steht der Türmer wieder auf?

Steht der Türmer wieder auf?

Seehausen. Zur Seehäuser 850-Jahrfeier in 2001 schufen Stadtverantwortliche den Türmer und die Lindenwirtin als Werbeträger. Beide sind mittlerweile in die Bedeutungslosigkeit abgetaucht.
Steht der Türmer wieder auf?

Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner

tw Seehausen. Im Frühjahr 2017 werden die Eichen in den bebauten Ortslagen und an vielen Straßen und Wegen in der Verbandsgemeinde Seehausen vom Boden und aus der Luft behandelt.
Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner

Hilfe für die „Waldwichtel“

Krüden. Was lange währt, wird endlich gut, sagten sich schon vor längerer Zeit Mütter und Väter, deren Kinder die Kindertagesstätte „Waldwichtel“ in Krüden besuchen.
Hilfe für die „Waldwichtel“

„Die Elbtalaue tut es auch“

Seehausen. „Mit der Tourismusförderung in der Verbandsgemeinde Seehausen befinden wir uns erst am Anfang. Andere sind da schon weiter“, äußert Verwaltungschef Rüdiger Kloth. 
„Die Elbtalaue tut es auch“

Fahrer verlässt verletzt die Unfallstelle

ds Altmärkische Höhe. Der Fahrer eines Audi kam gestern Abend gegen 22.25 zwischen Bretsch und Drüsedau von der L12 ab und kollidierte mit zwei Bäumen am Straßenrand. Der verletzte Mann (33) verließ anschließend zu Fuß die Unfallstelle.
Fahrer verlässt verletzt die Unfallstelle

„Steter Tropfen höhlt den Stein“

Seehausen/Vielbaum. Seit etwa 30 Jahren kämpft der Vielbaumer Karsten Reckling für einen straßenbegleitenden Radweg an der Landesstraße 2. Seit drei Jahrzehnten hat er keinen Erfolg damit.
„Steter Tropfen höhlt den Stein“

„Was lange währt, wird gut“

Seehausen. Das Werk ist vollbracht: Die Umfluterbrücke an der Seehäuser Stadtinformation ist seit gestern Nachmittag wieder für den Verkehr freigegeben. Während des Neubaues konnten nur Fußgänger eine Behelfsbrücke nutzen.
„Was lange währt, wird gut“

Scheune brennt komplett nieder

Neukirchen / Wendemark. Ein Scheunenbrand zwischen Neukirchen und Wendemark hielt gestern Abend die örtlichen Feuerwehren in Atem. Das Gebäude war allerdings nicht mehr zu retten.
Scheune brennt komplett nieder

„Touristinfo bei Stadt belassen“

Seehausen. Die Aufgaben, das Personal und das Gebäude der Seehäuser Touristinformation sollen laut Stadtratsbeschluss an die Verbandsgemeinde übertragen werden.
„Touristinfo bei Stadt belassen“

Ein „Schlauchsteak“ zur Stärkung

Seehausen. Der letzte von den jährlich stattfindenden fünf Blutspendeterminen des DRK in Seehausen lag am Freitagnachmittag. Schon eine halbe Stunde vor dem offiziellen Beginn um 14.30 Uhr fanden sich wieder viele spendenwillige Personen im …
Ein „Schlauchsteak“ zur Stärkung

Vereint gegen die Raupenplage in Seehausen

Seehausen. Den Raupen des Eichenprozessionsspinners, kurz EPS genannt, soll im nächsten Jahr in der Verbandsgemeinde Seehausen weiter der Garaus gemacht werden. Doch Kommunalpolitiker wünschen sich eine wirksamere Bekämpfung als in den Vorjahren.
Vereint gegen die Raupenplage in Seehausen

„Auf den Dörfern eingesperrt“

Seehausen. Mit dem öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in der Verbandsgemeinde Seehausen ist der Wischestädter Georg Hermann Holländer ganz und gar nicht zufrieden.
„Auf den Dörfern eingesperrt“

Für mehr Stabilität im Gebälk

Werben. Baustart für das neue Satteldach der prächtigen Hallenbasilika in Werben: Im Laufe der nächsten Wochen und auch im neuen Jahr soll der erste von insgesamt drei geplanten Sanierungsabschnitten teilweise verfaulte Fußpunkte der …
Für mehr Stabilität im Gebälk

Schneller im Internet

Seehausen. Das Unternehmen hat Wort gehalten.
Schneller im Internet

Neue Technik für den Winterdienst

Seehausen. Bei derzeit fünf bis acht Grad Celsius scheint Schnee und Eis und damit glatte Straßen und Gehwege in weiter Ferne. Dennoch: Die Seehäuser Stadtarbeiter sind für den Winterdienst gerüstet.
Neue Technik für den Winterdienst

Sportlerwaden liegen wieder frei

Werben. „Dafür brauchen wir keine Baugenehmigung“, stellt Bernd Schulze in ungewohnt wohliger Sporthallen-Wärme klar.
Sportlerwaden liegen wieder frei

Unternehmen Graepel aus Seehausen zieht Großauftrag an Land

Seehausen. Das Seehäuser Unternehmen Graepel mit rund 260 Beschäftigten als größter Arbeitgeber der Region wirbt für seine Arbeiten unter dem Motto „Sicherheit unter den Füßen“. Und diesem wollen die Altmärker mit einem Großauftrag erneut gerecht …
Unternehmen Graepel aus Seehausen zieht Großauftrag an Land

Heiliger kommt in Beuster zu Ehren

Beuster. Das Warten auf Heiligabend wird den Kindern mit dem heutigen Nikolaustag versüßt – vorausgesetzt, alle waren brav, sonst gibt es statt süßer Leckereien die Rute des grimmigen Knechts Ruprecht zu spüren. Der Tag geht auf Nikolaus von Myra …
Heiliger kommt in Beuster zu Ehren

Unternehmer machen Druck wegen A 14: „Dann werden Betriebe abwandern“

Seehausen. Bauminister Thomas Webel hat an einem Treffen der IHK in Seehausen teilgenommen. Der CDU-Mann erinnert daran, dass von Sachsen-Anhalt der Bau der B190 als Zubringer für die A 39 beziehungsweise die kommende A14 als vordringlich angemeldet …
Unternehmer machen Druck wegen A 14: „Dann werden Betriebe abwandern“

„Ein Vierseithof auf diesem Flecken Land“

Pollitz. Ein Richtfest der besonderen Art wurde in Pollitz gefeiert. „Seit 1837 steht dieser Vierseit-Hof auf diesem Flecken Land,“ berichtet Jochen Lange, der mit seiner Frau Dorothee dafür sorgt, dass Tradition und Bausubstanz erhalten und …
„Ein Vierseithof auf diesem Flecken Land“

Herzwoche: Wenn die Pumpe den Stress spürt

Seehausen. Neuesten Schätzungen zufolge haben in Deutschland 20 Millionen Menschen einen zu hohen Blutdruck. In der Altersgruppe über 65 ist fast jeder zweite davon betroffen. Bei den über 70-Jährigen sind es sogar circa 80 Prozent.
Herzwoche: Wenn die Pumpe den Stress spürt

„Buch gehört nicht weggesperrt“

Seehausen. Nein, nein, natürlich seien die Bücher in einer solchen Zelle nicht eingesperrt. „Und ja, es gibt sehr wohl noch Menschen, die zu gebundenen Seiten greifen und ein solches Angebot zu schätzen wissen. Das Buch gehört nicht weggesperrt“, …
„Buch gehört nicht weggesperrt“