Seehausen – Archiv

Der Anonymität entrissen

Der Anonymität entrissen

Seehausen. „Wir lassen die Verstorbenen nicht namenlos“, hatte Holger Eilrich Mitte Juni im Gespräch mit der AZ angekündigt.
Der Anonymität entrissen
Sieben hoffen auf Verstärkung

Sieben hoffen auf Verstärkung

Lückstedt. Mit dem Nachwuchs bei den Kinder- und Jugendfeuerwehren ist es nicht allzu gut bestellt. Etliche Wehren fanden sich mit dieser Tatsache ab.
Sieben hoffen auf Verstärkung

Diagnose nach langem Leidensweg

Stendal. Den „typischen Muskelkranken“, „die Muskelerkrankung“ gibt es nicht. Es gibt jedoch etwa 800 neuromuskuläre Erkrankungen, die die Allgemeinheit als „Muskelschwund“ bezeichnet.
Diagnose nach langem Leidensweg

Bahnübergang gesperrt: Umwege für Kraftfahrer

tw Seehausen. Seit Mitte dieser Woche ist der Bahnübergang auf der alten B 189 zwischen Seehausen und Osterburg für unbestimmte Zeit gesperrt. Doch die auf dem Foto nach links angezeigte Umleitungsempfehlung über den Behrendschen Weg sollten …
Bahnübergang gesperrt: Umwege für Kraftfahrer

Erstmals auf Wischeboden überzeugt

Beuster. Das „erste Mal seit langer Zeit“, traten in Beuster, nahe dem Blaulichtmuseum Mitglieder der Jugendfeuerwehren zum trainierenden Wettstreit an. Darüber zeigte sich Christian von Hagen, Wehrleiter von Beuster erfreut.
Erstmals auf Wischeboden überzeugt

Mondgruppe drückt den Apfel aus

Kossebau / Diesdorf. Das Projekt „Apfel“, welches die Kita „Wichtelhausen“ aus Kossebau mit der „Frischeküche“ im Haus gestartet hatte, war bisher ein voller Erfolg.
Mondgruppe drückt den Apfel aus

50 Jahre nach der ersten Show

Seehausen. 50 Jahre Blasmusik und darin integriert 20 Jahre „Seehäuser Oldie-Blaskapelle“ ist das Motto für den am Samstag im „La Palma“ in Vielbaum stattfindenden Trompeterball. Die AZ sprach mit Michael Wiesenberg, dem Vorsitzenden des Vereins …
50 Jahre nach der ersten Show

Chance nach 3000 Kilometern

Priemern. Eine Ausbildung abschließen, eine Familie gründen, fest im Leben stehen – das sind Ziele, die nicht für alle einfach zu erreichen sind.
Chance nach 3000 Kilometern

Zahlreiche Spenden für Rumänienhilfe „Zvoristea“

Seehausen. Eine halbe Stunde war vergangen und drei Brotpatenschaften notiert. 30 Minuten, die Irmgard Speck bereits als erfolgreich verbuchen konnte.
Zahlreiche Spenden für Rumänienhilfe „Zvoristea“

„Wie Weihnachten im Oktober“

Seehausen / Aulosen. Die schwimmende Verknüpfung kommt: Sie sind als Brückenbauer zu verstehen, wollen mit einer Fähre über den Schulsee eine touristische Verbindung schaffen, die vor allem Radfahrern entlang des Elberadweges den gefährlicheren Weg …
„Wie Weihnachten im Oktober“

„Für Tränen nicht schämen“

Seehausen. Thema: Demenz. Um über diese Erkrankung, die in Deutschland bereits 1,5 Millionen Menschen, die meisten über 75 Jahre, betrifft, reden zu können, wurde nach der Begrüßung durch die Pastorin Almut Riemann der Film „Honig im Kopf“ gezeigt.
„Für Tränen nicht schämen“