Seehäuser Carnevals-Club ruft zur Teilnahme am närrischen Tulpensonntagsumzug mit rund 50 Schaubildern auf

„Alle flippen völlig aus, der Saal wird zum Irrenhaus“

+
Zum närrischen Umzug ruft der Seehäuser Carnevals-Club (SCC) am Tulpensonntag, 11. Februar, auf. Die Spaßmacher vom Aland hoffen auf personelle und finanzielle Unterstützung. Mit rund 50 Schaubildern rechnet der Verein schon jetzt.

tw Seehausen. Höhepunkt der 63. Session des Seehäuser Carnevals-Clubs (SCC) ist neben der großen Abendgala am Sonnabend, 3. Februar, in der Wischelandhalle der Tulpensonntagsumzug am Sonntag, 11. Februar.

Dieser Höhepunkt in Seehausen mit circa 50 Schaubildern wird wieder um 14 Uhr „Vor dem Mühlentor “ starten und endet in der Nähe der Wischelandhalle. In der Wischelandhalle kann im Anschluss noch ausgiebig gefeiert werden. Bei freiem Eintritt werden vom SCC Ausschnitte aus dem aktuellen Programm präsentiert, welches unter dem Motto „Alle flippen völlig aus – der Saal wird heut zum Irrenhaus“ steht.

In all den Jahren wurde der Umzug von vielen treuen Firmen, Vereinen, Institutionen und Privatpersonen materiell und finanziell unterstützt, heißt es in einer Mitteilung von Elferratsmitglied Jürgen Ulrich. Ohne diese Beteiligung wäre der Umzug nicht möglich. „Dafür möchten wir Danke sagen und hoffen auch in diesem Jahr auf eine Vielzahl von Teilnehmern und Sponsoren“, fügt der Spaßmacher vom Aland hinzu. All jene aus Seehausen und den benachbarten Regionen, die auch gerne an diesem Umzug als Formation, Fußgruppe, mit Fahrzeug, Pferd oder Ähnlichem bunt geschmückt teilnehmen oder diesen finanziell unterstützen möchten, sind beim Seehäuser Carnevals-Club willkommen. Anmeldeformulare gibt es bei Burkhard Schulze, Tel. (03 93 86) 541 74 oder 0172/3125517, bei Jürgen Ulrich, Tel. (03 93 86) 548 38, oder unter www.scc-seehausen.de (Link/Partner).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.