Beifahrerin (53) wird schwer verletzt

55-Jähriger stirbt nach Crash auf B190: Schlimmer Verkehrsunfall bei Leppin im Kreis Stendal

Am Fahrzeug entstand im Frontbereich wirtschaftlicher Totalschaden. 
Die B 190 war während der Unfallaufnahme für zwei Stunden voll gesperrt.
+
Am Fahrzeug entstand im Frontbereich wirtschaftlicher Totalschaden.  Die B 190 war während der Unfallaufnahme für zwei Stunden voll gesperrt.
  • Mike Höpfner
    VonMike Höpfner
    schließen

Nach gegenwärtigem Stand der Ermittlungen befuhr ein 55-jähriger Fahrzeugführer am Samstagmorgen mit einem VW Caddy die B 190 aus Leppin kommend in Richtung Seehausen.

Leppin/Tannenkrug - Auf einer geraden Strecke kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, prallte ungebremst gegen einen Straßenbaum und kam an diesem zum Stillstand.

Der 55-jährige Fahrer und die 53-jährige Beifahrerin wurden im Fahrzeug eingeklemmt. Nach Öffnen der Fahrzeugtüren durch die Feuerwehr wurden die beiden Insassen aus dem Fahrzeug befreit. Der Fahrzeugführer verstarb nach erfolgloser Reanimation durch den Rettungsdienst noch am Unfallort. Die schwerverletzte Beifahrerin wurde mit einem Rettungshubschrauber nach Magdeburg in die Uni-Klinik geflogen.

Im Fahrzeug befanden sich zwei Labradore, wobei ein Labrador mit einem Halsband in den angrenzenden Wald flüchtete. Der andere Labrador wurde durch einen Tierarzt aus Seehausen versorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare