Pläne sollen bis August 2020 fertig sein

Ziel: Danneil-Museum in Salzwedel ohne Barrieren

+
Das Danneil-Museum in Salzwedel soll saniert werden. Die Pläne dafür werden in den nächsten Monaten entstehen.

Salzwedel – Auf Kreisebene wird seit Jahren über Modernisierungswünsche für das Danneil-Museum gesprochen, die Stadt Salzwedel hat das Gebäude an den Landkreis, der die Einrichtung betreibt, verkauft und dieser schiebt nun die nötige Planung an.

Diese Schriftstücke sollen bis August 2020 fertig sein. Konkret geht es zunächst um eine Haupttreppenanlage mit Personenaufzug. Diese Bauwerke sollen eine barrierfreien Zugang ermöglichen.

Das Objekt steht unter Denkmalschutz. Wer derzeit in die oberen Stockwerke des Museums möchte, muss eine Wendeltreppe benutzen. Für Menschen mit eingeschränkter Bewegung schwierig bis unmöglich. Doch nicht nur ein Fahrstuhl, der im Ernstfall auch von Rettungskräften genutzt werden könnte, ist vorgesehen. Das komplette Gebäude soll barrierefrei umgebaut und saniert werden, ohne dabei den historischen Charakter zu verlieren.

Erste Pläne für das Objekt und die technische Ausrüstung gibt es bereits, sie gilt es nun zu ergänzen. Eine Hürde ist, dass das Denkmalamt das Vorhaben genehmigen muss. Auch darauf gilt es die Pläne auszurichten. Ein Brandschutzkonzept ist ebenfalls notwendig. Nicht alle Details sollen in einem Schwung zu Papier gebracht werden. Der Landkreis muss – wie in einer Veröffentlichung deutlich wird – die Verfügbarkeit von Fördermitteln im Blick behalten. Das Projekt wird also Stück für Stück abgearbeitet, die finanzielle Belastung soll auf einmal nicht zu groß werden. Die Stadt Salzwedel selbst hatte kein großes Interesse mehr daran, das Objekt an der Marienkirche 3 zu behalten. Sie verkaufte das Haus im Herbst 2018 für 1 Euro. Der Altmarkkreis Salzwedel hatte aber schon vorher den Unterhalt finanziert.

Das Johann-Friedrich-Danneil-Museum ist regional ausgerichtet. Dort werden Exponate aus der Geschichte der westlichen Altmark aufbewahrt und bei Ausstellungen gezeigt. Die Salzwedeler Madonna ist ein besonderer Anziehungspunkt.

VON CHRISTIAN ZIEMS 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare