Wo wieder ein negatives Corona-Ergebnis vorgelegt werden muss

Erneute Testpflicht ab Mittwoch in Salzwedel

Frau
+
Barbara Bode vom Salzwedeler „Filmpalast“ hofft, dass wieder mehr Testzentren öffnen.
  • VonLydia Zahn
    schließen

Die Testpflicht ab dem morgigen Mittwoch hält nicht nur die Gastronomen in Atem. Viele Bereiche sind von der neuen / alten Regelung betroffen. Der Wunsch nach mehr Testzentren wächst.

Salzwedel – Der Sieben-Tage-Inzidenzwert ist durch eine große Familienfeier sowie ein Unternehmen des Landkreises rapide angestiegen, teilte der Altmarkkreis gestern in einer Pressemitteilung mit. So lag dieser am Freitag noch bei 12, am Montag bei 40,9. Der Anstieg bleibt nicht ohne Folgen: Die Testpflicht wird ab Mittwoch in vielen Bereichen wieder eingeführt. Betroffen sind unter anderem die Innenbereiche der Gastronomie, Fitnessstudios, Spielhallen, Mehrgenerationenhäuser, Schwimmhallen, Theater und Kinos.

„Was ich problematisch finde, ist, dass es nicht mehr so viele Testzentren gibt“, erklärt Barbara Bode, Inhaberin des Salzwedeler „Filmpalastes“. Zudem würden die Öffnungszeiten nicht zu denen des Kinos passen, wo vor allem abends und am Wochenende Vorstellungen laufen. Das erschwere das Testen vor dem Film. Deshalb hofft Bode, dass wieder mehr Testzentren öffnen und auch bis zum Abend ihre Dienste anbieten. Und: „Ich hoffe, dass in Zukunft die Impffortschritte berücksichtigt und die Werte angepasst werden. Es ist nachvollziehbar und gut, dass gehandelt wird, aber es darf nicht wieder soweit kommen, dass Wirtschaftszweige komplett lahmgelegt werden.“ Zudem vermutet sie, dass die erneute Testpflicht viele Gäste abschrecken und sich negativ auf deren Anzahl auswirken wird.

Burghard Bannier, Inhaber des Hotels „Deutsches Haus“ in Arendsee und Mitglied des Präsidiums des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes Sachsen-Anhalt, sieht zwar die möglichen Folgen für sein Geschäft, dennoch hält er frühzeitiges Handeln für notwendig.

Burghard Bannier rät zu frühzeitigem Handeln.

„Es hilft ja alles nichts. Es ist auch nicht schön, aber nicht zu ändern“, sagt er. Und: „Natürlich finde ich das persönlich nicht toll. Aber wir haben eine Sorgfaltspflicht unseren Gästen gegenüber.“ Denen bietet der Hotelier bereits seit Wochen eine Testmöglichkeit an (wir berichteten). Auf dem Hof des „Deutschen Hauses“ an der Friedensstraße in Arendsee können sich nicht nur Touristen, sondern alle, die eine negative Bescheinigung brauchen, testen lassen. „Viele nehmen das Angebot in Anspruch“, verrät Bannier.

Die erneute Testpflicht für den Innenbereich der Gastronomie ist für den Hotelchef nicht neu. Und der Weg zum negativen Ergebnis nicht weit. Aber wie wird sich das Ganze auf die Besucherzahlen auswirken? „Es wird die Gäste verunsichern, na klar. Aber so ist es doch besser, als wenn wir später wieder bei einem Inzidenz-Wert von 200 sind und die Häuser erneut geschlossen werden müssen. Dass jetzt reagiert wird, finde ich gut und richtig“, steht Bannier zu seiner Überzeugung.

Dort sind die Zentren

In Salzwedel können sich die Menschen an folgenden Standorten testen lassen:

• Testzentrum Ecocare auf dem Kaufland-Parkplatz von Montag bis Sonnabend in der Zeit von 9 bis 19 Uhr

• CITO Testzentrum in der Tuchmacherstraße 78 von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 17 Uhr

• Grone-Bildungszentrum in der Breite Straße 3 von Dienstag bis Donnerstag in der Zeit von 9 bis 13 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare