Geladene Rinder blieben unversehrt

Windböe erfasst Tiertransporter auf K 1003 zwischen Stappenbeck und Pretzier: Fahrer (19) leicht verletzt

+
Unfallstelle an der K 1003 zwischen Stappenbeck und Pretzier. 

jsf/pm Stappenbeck/Pretzier – Am Dienstagmorgen gegen 8.45 Uhr ist es auf der Kreisstraße 1003 zwischen Stappenbeck und Pretzier zu einem Verkehrsunfall mit einem Tiertransporter gekommen. 

Ein 19-Jähriger war am Dienstagmorgen mit einem Tiertransporter, Lkw und Anhänger auf der K 1003 von Pretzier kommend in Fahrtrichtung Stappenbeck unterwegs.

Der Transporter wurde laut Angaben des Fahrers auf freier Strecke von einer Windböe erfasst und umgeworfen. Der Tiertransporter kippte daraufhin auf die Fahrerseite und kam auf der angrenzenden Ackerfläche zum Liegen. Der Fahrzeugführer wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und konnte eigenständig die Fahrerkabine auf der Beifahrerseite verlassen.

Die geladenen Rinder blieben unversehrt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die K 1003 voll gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare