Zwei Feuer innerhalb von 30 Minuten

Wieder brennen Autos in Salzwedel – Update:  Tatverdächtiger muss in U-Haft

pm/mih Salzwedel. Polizeibeamte haben auf einer Streifenfahrt am späten Mittwochabend um 23.31 Uhr einen in der Entstehung befindlichen Brand eines Fahrzeugs festgestellt, das auf dem Ausstellungsgelände eines Autohauses abgestellt war.

+++ Update, 13.30 Uhr (21. August) +++

Der Beschuldigte wurde am heutigen Freitag einem Richter im Amtsgericht Salzwedel vorgeführt.

Dies teilt die Polizei Salzwedel mit. Es wurde Untersuchungshaft und die Verbringung in eine Justizvollzugsanstalt angeordnet.

—-

Erstmeldung

Der Brand konnte mittels Feuerlöscher abgelöscht werden, wodurch das Fahrzeug nur leicht beschädigt wurde.

Wenig später wurde ebenfalls durch Polizeibeamte im Bereich Wasserturm / Schillerstraße ein weiteres Fahrzeug festgestellt, welches im vorderen Bereich bereits in Flammen stand, sodass die Feuerwehr alarmiert wurde. Im Rahmen der weiteren eingeleiteten polizeilichen Maßnahmen wurde der polizeibekannte Tatverdächtige, welcher bereits bei den Fahrzeugbränden am 16. August vorläufig festgenommen wurde, im Bereich der Neuperverstraße angetroffen.

Unmittelbar nach Ansprechen des Tatverdächtigen flüchtete dieser zunächst in Richtung Burgstraße. Im Burggarten konnte er dann aufgegriffen werden. Nach verdichtenden Hinweisen, die auf eine Tatbeteiligung schließen lassen, wurde er erneut vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/David Ebener

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare