Von der Baustellenzufahrt zum Schlaglochsumpf

Der Westring in Salzwedel: Die vergessene Straße

+
Der südliche Abschnitt des Westrings ist mit vollgelaufenen Schlaglöchern übersät. Die Straße musste jahrelang als Baustellenzufahrt herhalten. Die Anwohner sind sauer.

hob Salzwedel – Der Salzwedeler Westring hat zwei Seiten. Während nördlich der Uelzener Straße Asphalt dominiert, ist der Süden zwar auch schwarz – aber sandig.

Die mit in diesen Tagen wassergefüllten Schlaglöchern übersäte Piste leidet zusätzlich, da diese in den vergangenen Jahren als Baustellenzufahrt genutzt wurde.

Die Anwohner sind sauer. Denn die Schlaglöcher ziehen sich vor allem direkt am Gehweg entlang. Wer dort vor der Haustür sein Auto parkt, um schnell die Einkäufe auszuladen, sollte vorsichtshalber Gummistiefel dabei haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare