Factory brachte Spaß und Trubel in die besinnliche Zeit

Weihnachtschaos im Filmpalast

Kim Pimpernickel (v.l., Camilla Metelka), Belisar (Richard Beindorf), Lou Flappdoodle (Tina-Lorraine Koke), Attila Glückstein (Volker Winkel) und Santa (Ulf Willmerstaedt) lauschten dem Weinachtschor.

Salzwedel. In ungewöhnlicher Kulisse spielte am Sonnabend die Musical Factory Gardelegen (MFG) im Salzwedeler Filmpalast. Die Truppe ist derzeit auf Tornee, war gestern auch in Arendsee zu erleben.

Im Kino der Hansestadt hatten die Zuschauer jede Menge Spaß. Die Akteure brachten die Weihnachtsvorbereitungen am Nordpol noch einmal so richtig durcheinander, bevor dann doch noch alles gut ging. Das Stück „Lieber guter Weihnachtsmann“ von Norm Foster ging unter der Regie von MFG-Chef Volker Winkel über die Bühne. Winkel selbst spielt dabei eine der Hauptrollen, nämlich den Personalchef von Santa Klaus, Attilla „Atze“ Glückstein.

Verblüffend: In Mimik, Gestik, Sprache und auch Outfit erinnerte Volker Winkel an Kult-Comedian Kurt Krömer.

Und noch einer scheint Vorbilder in der Comedy zu haben: Richard Beindorf verkörperte in der Rolle von Santas Weihnachtswerkstatt-Vorarbeiters eine explosive Mischung aus Stefan und Erkan.

Publikum wie auch Akteure hatten ihren Spaß an der verrückten Weihnachtsgeschichte. des Gardelegener Ensembles, das im August nächsten Jahres schon sein zehnjähriges Bühnenjubiläum feiert. Unter den Wichtel-Darstellern feierte übrigens Philipp Lau aus Salzwedel am Sonnabend sein Debüt vor heimischen Publikum im Filmpalast.

Von Holger Benecke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare