Bundesstraße und Märchenpark bei Salzwedel durch Qualm stark beeinträchtigt

Waldbrand bei Sienau: 10.000 Quadratmeter Kiefernwald in Flammen

+
Am Ostermontag ist es in einem Waldstück an der B 248 bei Sienau zu einem Waldbrand gekommen, bei dem rund 10.000 Quadratmeter Kiefernwald in Flammen standen. 

jsf/pm Salzwedel/B 248 bei Sienau – Am Ostermontag wurde gegen 11.27 Uhr der Brand eines Waldes bei Sienau gemeldet. Dort brannte auf einer Fläche von zirka 10.000 Quadratmetern in einem Kiefernwald vorwiegend das Unterholz und trockene Gräser.  

Der entstandene Schaden wurde bislang auf zirka 5.000 Euro geschätzt.

Die polizeilichen Untersuchungen am Brandort brachten eine hergerichtete Feuerstelle an einem Waldweg zu Tage, von welcher sich das Feuer augenscheinlich ausgebreitet hatte.

Es handelt sich dabei um ein Lagerfeuer an dem offenbar gegrillt und getrunken wurde. Wegen der starken Rauchentwicklung und einem frischen Wind in Richtung B248/Märchengarten, einem regen Fahrzeugverkehr und dem Löscheinsatz mehrerer Feuerwehren musste die Bundesstraße für etwa drei Stunden vorübergehend gesperrt werden.

Um 12.09 Uhr war der Brand unter Kontrolle und um 15.09 Uhr vollständig gelöscht. Es kamen die Feuerwehren Steinitz, Kuhfelde, Benkendorf und Salzwedel mit insgesamt 46 Kameraden auf acht Fahrzeugen zum Löscheinsatz.

Der Brandort befindet sich westlich der B248 (Richtung Kuhfelde). Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Aufklärung geben können. 

Hinweise nimmt das Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel unter der Telefonnummer (0 39 01) 84 80 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare