Einwohner reden mit der Stadt, ob die Anlage dieses Jahr öffnet

Waldbad Liesten: Entscheidung im April

Arbeitseinsätze im Liestener Waldbad allein könnten künftig nicht mehr ausreichen. Die Gespräche laufen derzeit. Foto: AZ-Archiv
+
Arbeitseinsätze im Liestener Waldbad allein könnten künftig nicht mehr ausreichen. Die Gespräche laufen derzeit.
  • Jens Heymann
    VonJens Heymann
    schließen

hey Liesten. Auf der Tagesordnung des Liestener Ortschaftsrates am Montagabend stand eigentlich „Informationen Investitionen Waldbad“.

Doch Ortsbürgermeister Ulrich Keitel und Andreas Weigelt, Vorsitzender des Sport- und Bildungszentrums Liesten-Altmark, erklärten stattdessen kurz und knapp, dass derzeit noch nicht einmal feststehe, ob das Waldbad in diesem Jahr überhaupt öffnet. 

Ebenfalls am Montag soll es nämlich eine erste Gesprächsrunde im Salzwedeler Rathaus gegeben haben, eine zweite, dann entscheidende, sei für Donnerstag, 6. April, angesetzt, erfuhr die AZ. Bis dahin sollen noch Kostenschätzungen eingeholt und Fördermittel angefragt werden. Andreas Weigelt deutete an, dass die Eigenleistung der Liestener dann wahrscheinlich über den alljährlichen Subbotnik hinauslaufen werde. Weigelt und Keitel relativierten die Angelegenheit aber sogleich wieder: Derartige Verhandlungen mit der Stadt habe es jedes Jahr gegeben. Fakt ist aber auch: Das Waldbad steht seit Jahren in der Diskussion. Eine teure Sanierung ist aus dem Haushalt gestrichen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare