Hansische Gesellschaft bringt Licht ins Dunkel alter hansestädtischer Familien

Den Vorfahren auf der Spur

Bernd Frommhagen von der Hansischen Gesellschaft präsentiert in der Heilig-Geist-Kirche an der Amtsstraße im Perver Wappen und Namen hansestädtischer Ratsfamilien vom 13. bis 16. Jahrhundert. So können Besucher auf Ahnenforschung gehen. Fotos: J. Heymann
+
Bernd Frommhagen von der Hansischen Gesellschaft präsentiert in der Heilig-Geist-Kirche an der Amtsstraße im Perver Wappen und Namen hansestädtischer Ratsfamilien vom 13. bis 16. Jahrhundert. So können Besucher auf Ahnenforschung gehen.
  • Jens Heymann
    VonJens Heymann
    schließen

Salzwedel. Wer am nächsten Sonntag, 10. September, zum Tag des offenen Denkmals, der Heilig-Geist-Kirche einen Besuch abstattet, kann womöglich so manch altem Familiengeheimnis auf die Spur kommen.

Denn Gastgeber Bernd Frommhagen und die anderen Mitstreiter der Hansischen Gesellschaft zu Salzwedel haben die Daten von rund 100 alten hansestädtischen Familien zusammengetragen und wollen diese ausstellen. Nicht nur die vielen verschiedenen Schreibweisen der Namen sind auf den Tafeln nachzulesen, sondern auch, wer zur Neu- und wer zur Altstadt gehörte sowie dort Bürgermeister war.

In der Heilig-Geist-Kirche gibt es aber noch mehr aus dem späten Mittelalter zu erleben. Darunter ganz handfeste Sachen wie Gewürzwein (Claret) und Graupensuppe mit Hühnerfleisch.

Das alte Gebäude im Perver öffnet von 11 bis 17 Uhr. Einführungen in die Ausstellung sind 11.30 und 14.30 Uhr.

Von Jens Heymann

Kommentare