Von Corona nicht unterkriegen lassen

„Wir werden laut!“ kommt diesmal per Videostream live aus dem „Odeon“

drei männer
+
Sie wollen am 14. und 15. Mai erneut laut werden (v.l.): das Organisationsteam Elias Wiegandt (DJ Else / Elias Wiegandt Event´s), Ronny Sobek (DJ Ronny / Mobile Kinder Disco Salzwedel) und Mario Wiedenhöver (DJ D Rion).
  • Holger Benecke
    vonHolger Benecke
    schließen

Kaum ein Sektor ist durch Corona beruflich so gebeutelt wie die Veranstaltungsbranche, die Gastronomie und der Einzelhandel. Da haben sich ein paar altmärkische Künstler etwas einfallen lassen. Elias Wiegandt, Ronny Sobek und Mario Wiedenhöver machen Musik und machen Mut in der Pandemie. Als DJ Else, DJ Ronny und DJ D Rion legen sie auf.

Salzwedel - Erfolgreich haben sie das bereits mit 13 anderen Kollegen aus der Altmark und aus Niedersachsen am 10. April gemacht. Eine Stunde lang verwandelten sie Salzwedel – zumindest musikalisch – in eine Partymeile. Einheimische und Gäste konnten sich von DJ zu DJ durch die Stadt hören.

Erste Aktion war ein voller Erfolg

„Wir werden laut!“ hieß die Aktion – ein 60-minütiger musikalischer Hilferuf. Das kam gut an. Die DJ hatten sich vor und vor Geschäften postiert, um den Einzelhandel ins Blickfeld zu rücken. Nun geht ihre erfolgreiche Aktion in die nächste Runde. Das Trio um den Apenburger Elias Wiegandt hat sich nun einen ehemaligen Partytempel ausgesucht: das „Odeon“ in Salzwedel. Die fast gänzlich zum Erliegen gekommene Gastronomie und die Unterhaltungsbranche stehen diesmal am Freitag und Sonnabend im Mittelpunkt.

Acht Discjockeys und eine Band

„Wir werden laut!“ im „Odeon“ – wie soll das gehen? Ganz einfach. Die DJ spielen auf dem Saal – Abstand ist dort genug. Ihre Musik wird auf einem Live-Stream übertragen (siehe Infokasten), sodass alle, die wollen, live dabei sein können.

Auch dieses Mal haben die drei Organisatoren weitere Künstler gewinnen können. Insgesamt sind es acht DJ, die das zweitägige Programm mit den unterschiedlichsten Musikrichtungen bestücken. Und: Auch eine Live-Band ist dabei. Nicht im „Odeon“, aber im Stream. Valid Blue aus Oebisfelde wird sich einklinken – und zwar am Sonnabend, 14. Mai, ab 19.30 Uhr.

Unterhaltung mit Partymusik

Das Metier der Discjockey ist die Unterhaltung, anderen Leuten Spaß zu vermitteln, Fröhlichkeit in die Herzen zu bringen und Musik ins Blut. Das alles, Partys, Feiern und dergleichen, ist seit einem Jahr auf der Corona-Strecke geblieben. Die „Wir werden laut!“-Organisatoren wollen nicht klein beigeben, sich trotz schwerer Zeiten nicht unterkriegen lassen. Deshalb ihre außergewöhnlichen Aktionen.

Das Logo der DJ-Initiative.

Der Plan steht: Freitag gehts los

„Wir haben uns nach der ersten Aktion in Salzwedel noch einmal zusammengetan und beschlossen, dass wir weitermachen“, sagte Elias Wiegandt im AZ-Gespräch. Trotz des organisatorischen Aufwandes, der durch die Pandemie noch um einiges erheblicher geworden ist, ist das Trio optimistisch. Erst am Wochenende haben Elias Wiegandt, Ronny Sobek und Mario Wiedenhöver wieder zusammengesessen und noch einmal an ihrem „Odeon“-Plan gefeilt. Nun stehen das endgültige Programm und auch die Zeitschiene.

Freitagabend geht es dann los: DJ Else legt als erster auf und stimmt mit einem bunten Mix auf die Party an zwei Abenden ein.

  • Das Programm
  • Acht Discjockeys und die Oebisfelder Band Valid Blue wollen am Freitag und Sonnabend, 14. und 15. Mai, unter dem Motto „Wir werden laut!“ im „Odeon“ auflegen. Sie wollen damit auf die coronabedingte Situation in der Unterhaltungsbranche aufmerksam machen.
  • 14. Mai
    - 19 Uhr DJ Else (bunter Mix)
    - 21 Uhr DJ Planlos (House, Elektro)
    - 23 Uhr DJ Scep (House, Elektro, EDM)
    - 1 Uhr DJ Helio (Hardtek)
  • 15. Mai
    - 16.30 Uhr DJ Ronny (Kinderdisco)
    - 18 Uhr DJ Ronny (Ballermann)
    - 19.30 Uhr Valid Blue (Live-Band)
    - 21 Uhr Sven‘s Disco (bunter Mix)
    - 23 Uhr - DJ D Rion (Bounce)
    - 1 Uhr DJ Helio (Hardstyle 90er)
  • Die „Wir werden laut!“-Aktion kann via Internet live verfolgt werden. Die Künstler sind auf dem Stream www.wirwerdenlaut.net zu sehen und zu hören.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare