Bei Durchsuchung Beil gegen Beamte geworfen / Mann mit Schlägen und Tritten lebensgefährlich verletzt

Versuchter Totschlag in zwei Fällen

+
(Symbolbild)

mei Salzwedel / Klötze. Zwei versuchte Totschläge (Salzwedel und Klötze) werden im August vor dem Stendaler Landgericht verhandelt. Der Fall in Salzwedel richtet sich gegen einen Mann, den die Polizei der Reichsbürgerszene zuordnet.

Er soll bei einer Durchsuchung ein Beil gegen einen Beamten geworfen haben, um diesen zu töten. Der Polizist wurde im Thoraxbereich verletzt. Außerdem werden dem Salzwedeler und weiteren Angeklagten Bedrohung, Beleidigung, Körperverletzung, unerlaubter Besitz von Betäubungsmitteln sowie falsche Verdächtigung zur Last gelegt.

In Klötze soll ein Mann im alkoholisierten Zustand einen anderen Mann derart geschlagen und getreten haben, dass dieser lebensgefährliche Verletzungen erlitt.

Wie hoch wird das Strafmaß wohl ausfallen?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare