Radler fahren direkt auf die Bundesstraße

Vergessene Baustelle wird zur Gefahr

+
Seit wenigstens drei Wochen steht der Bauzaun auf dem Radweg neben der Bundesstraße 190. Seitdem passiert dort auch nichts mehr.

Salzwedel. Seit wenigstens drei Wochen sperrt eine Baustelle den bundesstraßenbegleitenden Radweg neben der B 190 an Salzwedels letzten Häusern in Richtung Pretzier. Gearbeitet wird in dem korrekt abgesperrten Loch nicht.

Die Radfahrer haben inzwischen einen Radweg neben dem Radweg in den B 190-Banketten ausgefahren. Einige steuern an der Barriere auch direkt auf die Bundesstraße, was sie eigentlich gerade an dieser Stelle nicht tun sollten.

Damit wird die Langzeitbaustelle, an der gar nicht gebaut wird, immer mehr zur Gefahr. Salzwedeler und Pretzierer sowie Touristen, die den Radweg nutzen, ärgern sich und fragen: „Wie lange soll das noch so gehen? Das ist ja wie zu DDR-Zeiten.“ Auch die Inline-Fahrer sind sauer über die Barriere mitten auf ihrer Strecke: „Wenn dort wenigstens etwas passieren würde.“

Von der zuständigen Landesstraßenbaubehörde (LSBB) war gestern keine Antwort zu bekommen.

Von Holger Benecke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare