Fahrer kann trotz Fährtenhund und Polizeihubschrauber nicht gefunden werden

Verfolgungsjagd bei Ritze: Tatverdächtiger Autodieb flieht nach Unfall

Mit diesem gestohlenen BMW 320d habe sich der Tatverdächtige einer Polizeikontrolle entzogen. Eine Fahndung blieb am frühen Montagmorgen ohne Erfolg.
+
Mit diesem gestohlenen BMW 320d habe sich der Tatverdächtige einer Polizeikontrolle entzogen. Eine Fahndung blieb am frühen Montagmorgen ohne Erfolg.

pm/mih Ritze. Um 3.40 Uhr hat die Polizei in Salzwedel die Information erhalten, dass sich der Fahrer eines BMW 320d im Landkreis Lüchow-Dannenberg einer polizeilichen Kontrolle entzogen hat und das Fahrzeug auf der B190 in Richtung Salzwedel unterwegs sei.

Die zur Fahndung eingesetzten Polizeibeamten nahmen in mehreren hundert Metern Entfernung zum Bereich des Kreisverkehrsplatzes Lokschuppen ein Fahrzeug wahr, welches in rasanter Fahrt in Richtung Ritze weiterfuhr und folgten ihm.

Es handelte sich um den betreffenden BMW. Dessen-Fahrer verlor in der Linkskurve vor Ritze geschwindigkeitsbedingt die Gewalt über das Fahrzeug, kam rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Straßengraben, hob an dessen Böschung ab, landete nach etwa zehn Metern auf dem Acker und fuhr sich nach etwa 100 Metern dort fest. Der Fahrer flüchtete in die Ortslage Ritze.

Bei der Aufnahme des Unfalls wurde festgestellt, dass der Pkw im Raum Lüneburg gestohlen worden ist, was das Verhalten des Fahrers erklärt. Eine sofort eingesetzte Fahndung, einschließlich des Einsatzes eines Polizeihubschraubers aus Niedersachsen, verlief ohne dass der Fahrer gefunden werden konnte. Ein hinzugezogener Fährtenhund nahm eine Spur auf und folgte dieser bis zum Ortsausgang von Ritze in Richtung Klein Chüden, dort verlor sich die Spur. Es ist auch möglich, dass der Fahrer dort in ein anderes Fahrzeug gestiegen ist, wie das Salzwedeler Polizeirevier mitteilt. 

Vor Ort erfolgte eine kriminaltechnische Untersuchung des Fahrzeugs auf Spuren. Die Ermittlungen dauern an. Zeuge welche Hinweise zur Fluchtrichtung des Fahrers oder seiner Identität geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Salzwedel unter Tel. (03901) 848-0 oder der nächsten Polizeidienststelle zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare