31-Jähriger mit Fahrverbot saß unter Drogen am Steuer

Verfolgungsjagd am Morgen in Salzwedel

+
Die Polizei hat sich am Sonnabendvormittag in Salzwedel eine Verfolgungsjagd mit einem Toyota Corolla geliefert.

Salzwedel. Die Polizei hat sich am Sonnabendvormittag in Salzwedel eine Verfolgungsjagd mit einem Toyota Corolla geliefert.

Dass der 31-jährige Fahrer das Gaspedal voll durchtrat, als er die Funkstreife in seine Richtung wenden sah, hatte mehrere Gründe: Der Mann darf kein Auto fahren, er hat ein Fahrverbot, sein Führerschein liegt bei der Zentralen Bußgeldstelle. Da dachte sich der 31-Jährige wohl, dass das Fahren unter Drogen auch nicht mehr ins Gewicht fällt, sollte er erwischt werden, aber: Fehlanzeige.

Als die Beamten den Toyota um 8.40 Uhr vom Chüdenwall an verfolgt und auf einem unbefestigten Parkplatz an der Große Sankt-Ilsen-Straße gestoppt hatten, fiel ihnen gleich auf, dass sich der Mann am Steuer eigenartig verhält. Ein Drogenschnelltest erhärtete ihre Vermutung.

Er musste zur Blutprobe, die Polizisten schrieben eine Anzeige. Der Fahrer hat nun gleich zwei Probleme. Auf seinen Führerschein wird er wohl noch eine Weile warten müssen.

Von Ulrike Meineke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare