Eine Unterschrift sichert die nächsten Projekte

Verein „Local Heroes“ wird auch dieses Jahr von der Sparkasse Altmark West unterstützt

+
Ohne Förderung würden es die Macher von „Local Heroes“ schwer haben. Ulrich Böther (l.) und Andreas Störmer vom Vorstand der Sparkasse Altmark West unterstützen deshalb auch dieses Jahr wieder mit einem fünfstelligen Betrag. Die Chefin von „Local Heroes“, Julia Wartmann, unterzeichnete gestern den entsprechenden Fördervertrag.

Salzwedel – „Local Heroes“ ist das Event für junge Musiker und Bands im deutschsprachigen Raum, eine Anlaufstelle, bei der sie vieles lernen und sich gleichzeitig präsentieren können. Doch solch eine Veranstaltung braucht Geld und das nicht zu knapp.

Deshalb wären die Landesfinale in den einzelnen Bundesländern und das große Finale in Salzwedel ohne Sponsoren nicht vorstellbar, so Julia Wartmann. Die „Local Heroes“-Macher werden deshalb auch 2019 wieder von der Sparkasse Altmark West unterstützt.

Seit mehr als 27 Jahren fördert der Verein „Aktion Musik / Local Heroes“ die kulturelle Bildung junger Menschen. Wartmann und ihr Team ziehen jedes Quartal alle Register, stampfen neue Projekte aus dem Boden und setzen verschiedene Ideen um. Dazu gehört auch die Ausstellung „25 Jahre Popmusikgeschichte“, das derzeit aktuelle Projekt. Eine Vernissage, bei der Groß und Klein durch Bild-, Video- und Tonmaterial vieles über die Musikszene lernen können. Ihren nächsten Halt macht die Ausstellung im Sommer in der Klötzer Sparkasse.

Damit „Local Heroes“-Chefin Julia Wartmann und der ehemalige Leiter, Dieter Herker, weiter ihre Ideen umsetzen können, greifen Ulrich Böther und Andreas Störmer vom Vorstand der Sparkasse Altmark West mit einer Förderung im fünfstelligen Bereich unter die Arme. Somit steht dem Bundesfinale im November in Salzwedel nichts im Wege.

Von Paul William Hiersche

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare