ASA-Haus und „Schers Bierstuben“ stehen im Fokus

Bei Uroma ist es urgemütlich

Heidi Dannies hat es sich auf Uromas Bett bequem gemacht. Das liebevoll eingerichtete Zimmer ist nur ein Thema in den vielen Räumen des großen ASA-Hauses.
+
Heidi Dannies hat es sich auf Uromas Bett bequem gemacht. Das liebevoll eingerichtete Zimmer ist nur ein Thema in den vielen Räumen des großen ASA-Hauses.
  • Holger Benecke
    VonHolger Benecke
    schließen

Salzwedel. Duftender Butterkuchen, selbst gebrautes Bier, handgemachte Kunst und Musik – der Tag des offenen Denkmals brilliert in Salzwedel mit breiter Abwechselung.

Carly Peran sorgt mit guter handgemachter Musik auf dem Hof der ehemaligen „Bauernstuben“ für ausgelassene Stimmung.

Live-Musik dringt von den früheren „Bauernstuben“ auf die Holzmarktstraße, es riecht nach Pferdebratwurst. Auf dem Hof der „Bauernstuben“, wie sie seit 1957 bezeichnet wurden, spielt Carly Peran und sorgt mit Liedern wie „Flieg Engel, flieg“, „Lange Haare“ und „Lucky man“ für gute Unterhaltung. Er war noch nicht so gut bei Stimme, sagt er mit verschmitztem Lächeln, denn am Tag zuvor sei er in Ziltendorf mit Dirk Zöllner und Hans, die Geige aufgetreten.

Viele Gäste ließen sich vom Charme des geschichtsträchtigen Hauses an der Holzmarktstraße, das von 1895 bis 1957 Paul Scher gehörte und das damals „Schers Bierstuben“ hieß, verzaubern und in eine vergangene Zeit entführen.

Vor dieser legendären Durchreiche in „Schers Bierstuben“ haben bestimmt schon alle älteren Salzwedeler gestanden.

In die Vergangenheit werden auch die Besucher an der Altperverstraße mitgenommen. Nur das dort, aus dem Haus des Arbeitskreises Salzwedeler Altstadt (ASA), frischer Butterkuchenduft die Gäste zum Eintritt geradezu nötigt. Oder ist es doch das Flötenspiel von Thorsten Hesse, dass die Passanten betört und in Uromas Wohnung, die Kaminausstellung oder auf den an „Frau Holle“ erinnernden Hof mit dem Backofen lockt? Übrigens noch ein echter „Bodesa“- Ofen (Johannes Bode Salzwedel). Und dieser wird fachgerecht bedient und mit Kuchen bestückt – von Ofensetzermeister Erwin Müller.

Von Bernd Zahn und Holger Benecke

Tag des offenen Denkmals in Salzwedel

Tag des offenen Denkmals in Salzwedel

Kommentare