Unkraut wuchert wild, Kreisel wachsen zu

Unkraut sprießt: verwilderter Schillerstraßenkreisel. Fotos: Benecke

hob Salzwedel. Viel Grün in einer Stadt ist schön. Weniger schön ist, wenn die Kreisel und die Bankette der Bundesstraßen 71 und 248, um die sich der Landesbetrieb Bau kümmern muss, im Stadtbereich mit Unkraut zuwuchern.

Das Bild, das Fremde beim Durchfahren mitnehmen, ist nich förderlich für den Tourismus. Die Lärmschutzwände wuchern zu, Schillerstraßen- und Fuchsbergkreisel sind völlig verwildert. Auf Letzterem möchte Oberbürgermeisterin Sabine Danicke gern eine Steinbarke aufstellen – gegenwärtig wuchert das Areal zu. Zudem sind die Innenbegrenzungen vom Fuchsberg- und Lokschuppenkreisel zerfahren.

Das Verkehrsministerium war gestern zu einer Stellungnahme nicht in der Lage.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare