Mehr als 100 vermeintlich Linke suchen Wohn- und Geschäftsräume vermeintlich Rechter auf

Unangemeldete Demo in der Innenstadt

+
Die Demonstranten passierten auf ihrem Weg durch Salzwedel unter anderem den Perver, die Kreuzung Vor dem Neuperver Tor / Schillerstraße (Foto), die Goethestraße, Gymnasium und Katharinenkirche, Wollweberstraße, Breite Straße und Altperverstraße.

hey Salzwedel. Eine nicht angemeldete Demonstration, bezeichnet als „alternativer Stadtspaziergang“, hat es gestern Abend in der Salzwedeler Innenstadt gegeben.

Die mehr als 100 Teilnehmer hatten zur Orientierung einen Routenplan mit dabei, auf dem als Wegpunkte mehrere Wohn- und Geschäftsräume von vermeintlichen Mitgliedern der rechten Szene vermerkt waren. Außerdem hatten sie die AfD-Geschäftsstelle an der Wollweberstraße zum Ziel. Die Polizei ließ die Demonstranten zunächst gewähren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.