Kaninhop-Verein versucht sich an deutschem Hochsprungrekord

TV-Stars mit langen Ohren

+
Die 40 Meter lange Hindernisbahn, die Florentine Schulz mit Fee an der Leine überwinden musste, hatte es in sich.
  • VonMelanie Friedrichs
    schließen

mfr Salzwedel. Mit drei Kindern fing der Kaninhop-Verein Salzwedel vor acht Jahren an. „Eine Eintagsfliege, so haben uns viele belächelt“, sagt Trainer Othmar Möllmann.

Oreo versuchte sich derweil am deutschen Hochsprungrekord der Kaninchen.

Seit Anfang Juli zählt die Truppe 18 Kinder – und zu den größten und aktivsten Gruppen in Deutschland. Auf der Wiese im Reitstadion zeigte sich der Verein im Rahmen der Serie „Vereinssommer“ des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) in all seinen Facetten. 40 Kaninchen reisten mit an und bewiesen fast immer ihr ganzes Springvermögen. Besonders Fee und Katja liefen zu Höchstform auf und absolvierten eine 40 Meter lange, lebende Hindernisbahn. Doch damit noch nicht genug: Während der Live-Sendung nahm sich der Verein vor, den deutschen Hochsprungrekord der Kaninchen zu brechen. 81 Zentimeter musste der kleine Oreo vor laufenden Kameras überwinden – doch das Tier verlor die Nerven und einige Stangen gingen zu Boden.

Nichtsdestotrotz verfolgten mehrere hundert Menschen das Geschehen und zollten den Mühen der Kaninchen und ihren Besitzern anerkennenden Applaus. Den ersten Preis beim MDR-Wettbewerb für die meisten Besucher in der Vereinssommer-Reihe gab es zwar nicht – Trainer Othmar Möllmann zeigte sich trotzdem zufrieden.

Kaninhop-Verein versucht sich an deutscen Hochsprungrekord

Kaninhop-Verein versucht sich an deutscen Hochsprungrekord

Kommentare