Auseinandersetzung zwischen zwei Afghanen und fünf Deutschen

Trotz Hausverbot: Zwei Männer starten Schlägerei vor „City-Club“ in Salzwedel

+
(Symbolfoto)

Am frühen Dienstagmorgen kam es vor dem „City-Club“ in Salzwedel zu einer handfesten Auseinandersetzung. 

pm/mdk Salzwedel. Laut Polizei und nach bisherigem Erkenntnisstand betraten zwei Afghanen, 19 und 24 Jahre alt, trotz Hausverbots den „City-Club“. Unvermittelt kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den zwei Afghanen und fünf Deutschen im Alter zwischen 21 und 34 Jahren. Ein beschuldigter Afghane warf demnach mit einem leeren Glas auf die Personengruppe der Deutschen, verfehlte jedoch. 

Die Schlägerei konnte nur durch konsequentes Einschreiten der herbeigerufenen Polizeikräfte beendet werden. Mehrere Beteiligte der Schlägerei wurden mit einem Rettungswagen ins Altmarkklinikum Salzwedel zur medizinischen Behandlung gebracht. Es wurden mehrere Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und versuchter gefährlicher Körperverletzung zum Nachteil aller Beteiligten eingeleitet. Von einem politisch motivierten Hintergrund geht die Polizei nicht aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare