Transporter verliert zwischen Kuhfelde und Abzweig Dambeck 13 Tonnen Tierfutter

Nach Lkw-Unfall: B 248 wegen Bergungsarbeiten voll gesperrt

+
Der Lkw hat rund 80 Meter Bankette beschädigt.

Kuhfelde. Nach dem Unfall eines Lkws am Montagmorgen gegen 7.56 Uhr auf der B 248 zwischen Kuhfelde und dem Abzweig Dambeck bleibt die Bundesstraße bis mindestens 20 Uhr voll gesperrt. Das teilte die Polizei am Nachmittag mit.

Der Fahrer eines Mercedes-Sattelzuges kam auf seiner Strecke von Wolfsburg nach Salzwedel von der Straße ab. Zwischen Kuhfelde und dem Abzeig Dambeck kam zunächst der Anhänger nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte dadurch 80 Meter Bankette. Durch vermutlich zu starkes Gegenlenken kippte die Sattelzugkombination dann auf die rechte Seite und verlor Teile der Ladung, rund 13 Tonnen Tiernahrung. Der Anhänger kam, halb auf der Seite liegend, rechts neben der Fahrbahn zum Stehen. Die Zugmaschine stand quer auf der Fahrbahn. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 16.500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare