Tonnenschwere Elemente in der B 248 versenkt

+

hob Hoyersburg. Ein sicheres Auge, Millimeterarbeit und reichlich Gleitmittel waren gestern auf der B 248-Baustelle bei Hoyersburg gefragt. Die Galeiwa-Männer montierten dort tonnenschwere Elemente für den ersten Durchlass.

Die vorgefertigten Betonelemente wurden sozusagen unter der Fahrbahn versenkt. Nächsten Freitag soll der zweite Durchlass gebaut werden. Erst danach können die eigentlichen Arbeiten an der Fahrbahn der Bundesstraße beginnen.

Von Holger Benecke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare