„Me on Monday“ vom Rennsteig ganz oben

Thüringer Band gewann in der Nacht zu Sonntag das „Local Heroes“- Bundesfinale

+
Fans ganz gemütlich: Das Kulturhaus Salzwedel wurde zu einem bundesdeutschen Musiktempel. FotoS: Zahn (2), local Heroes

Salzwedel – Das Bundesfinale „Lokal Heroes“ in Salzwedel ist in der Nacht zu Sonntag erfolgreich über die Bühne des Kulturhauses in Salzwedel gegangen: „Me On Monday“ aus Thüringen, die großen Gewinner der Nacht, konnten ihr Glück kaum fassen.

„Mother“ aus dem Saarland produzierte Stoner-Rock.

Sie gewannen nicht nur den 1. Jurypreis, sondern wurden auch Zweitstimmensieger beim Publikum. „Ich zittere noch“, sagt Gitarrist Max Cramer beim Gang von der Bühne. Und auch der Rest der Band ist sichtlich sprachlos. „Wir hatten einfach Bock auf dieses Bundesfinale, und sind nach unserem dritten Anlauf nun für Thüringen dabei gewesen. Allein der Zweitstimmenpreis ist uns so viel wert, weil er bedeutet, dass gerade die Leute, die uns noch nicht kannten, für uns gestimmt haben. Als am Ende der Gesamtsieger genannt wurde und unser Name fiel, habe ich das gar nicht gerafft“, so Frontmann Marius Henschel. „Me on Monday“ sind bekennende „Local Heroes”-Fans. Von dem Newcomer-Netzwerk haben sie in den vergangenen Jahren mehrfach profitiert.

Alle Dämme brachen, als die Thüringer Band „Me on Monday“ als Gewinner feststand.

Den Jury-Titel „Beste Newcomer-Band 2019“ räumten räumten somit „Me On Monday“ aus Thüringen ab. Mit ihrer Mischung aus Alternative und Pop-Punk gewannen sie den Jurypreis. Das Publikum konnten „Federhall“ aus Sachsen-Anhalt am meisten von sich überzeugen. Bester Vokalist darf sich Marcus Lifke, Frontmann von „Fin Dawson“ aus Schleswig-Holstein nennen. Bester Instrumentalist ist Florian-Michel Huwe, Gitarrist der Band „The Deaf Kings“ aus Berlin.

Band des Abends – außerhalb der Wertung – war „The T.C.H.I.K“. Deren Sängerin Ilay zeigte sich begeistert vom Bundesfinale. Sie selbst sei mit ihren Bandkolleginnen viel auf Festivals, gerade auch auf kleineren Veranstaltungen. Eine ähnliche Atmosphäre wie dort finde sie in Salzwedel wieder.

VON HARRY GÜSSEFELD UND BERND ZAHN

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare