Süße Premiere: Sieg für die Brombeere

Janet Janitschke (l.) und Margitta Fehse (2.v.r.) mit der Jury, bestehend aus vier Damen. Sie verkosteten sieben Marmeladen und ermittelten per Punktesystem die Sieger.

SALZWEDEL (mei). Das war Genuss pur. Bei einer Tasse Kaffee in der letzten Spätsommersonne sitzen und fertig geschmierte Marmeladenhäppchen probieren. Aber: Das Damen-Quartett musste sich konzentrieren und Punkte für die sieben Marmeladen verteilen. Der Wettbewerb gestern in der Begegnungsstätte der Volkssolidarität am Südbockhorn war eine wohlschmeckend-süße Premiere.

Sie war gerade beim Marmeladekochen, als ihr die Idee zu dem Wettbewerb kam. Margitta Fehse setzte sie spontan in die Tat um und rief die Senioren auf, ein Glas Marmelade abzugeben. Das taten sieben Frauen (siehe Infokasten).

Inzwischen wurden Mitglieder für die Jury gesucht. In Frieda Nieber, mit 90 Jahren die älteste Verkosterin, Gudrun Marquis (69), Wilfriede Klinnert (73) und Bernhilde Kußlick (70) wurden passionierte Marmeladenköchinnen gefunden, die gestern Nachmittag gern auf dem Hof der Begegnungsstätte Platz nahmen. Janet Janitschke musste einen Schirm aufspannen, denn in der Spätsommersonne war es gar zu warm.

Wer nun glaubt, die Damen hätten sich über den Geschmack der Marmeladen ausgetauscht, der irrt. Schweigen herrschte am weißbetuchten Tische, wortlos wurden die Punkte vergeben – maximal sieben pro Marmelade. Erst die Koordinatorin der Volkssolidarität, Birgit Schulze, lockerte die Runde etwas auf, als sie ein Schnittchen probierte. Spontan wurde sie zum fünften Jurymitglied.

Nun ja, der Renner von Frieda Nieber war gestern nicht dabei. Sie mag am liebsten Kirschmarmelade, verriet sie. Ihre Kollegin Wilfriede Klinnert schwört auf Pflaumenmus, Gudrun Marquis mag Quitten-Gelee, während Bernhilde Kußlick bei Pfirsich- und Pflaumenmarmelade nicht Nein sagen kann.

Nachdem Margitta Fehse alle Zahlen auf den Zetteln zusammengerechnet hatte, konnte sie verkünden: Die Brombeermarmelade von Karin Schulz hat offenbar am besten gemundet. Die Köchin gewann ein Los der Voso-Glückslotterie. Für die Zweit- und Drittplatzierten gab es Sekt.

Die Jury:

Frieda Nieber (90 Jahre)

Gudrun Marquis (69)

Wilfriede Klinnert (73)

Bernhilde Kußlick (70)

Koordinatorin Birgit Schulze

Die Wettbewerbs-

teilnehmer:

m Karin Schulz

    (Brombeermarmelade)

m Heidi Sensenschmidt

    (Erdbeer- und Pflaumen-

    marmelade)

m Sieglinde Dölle

    (Aprikosenmarmelade)

m Margitte Fehse

    (Himbeermarmelade)

m Janet Janitschke

    (Aprikosen-Pfirsich-

    Marmelade)

Die Sieger:                   Punkte

1. Karin Schulz mit ihrer

    Brombeermarmelade24

2. Margitta Fehse mit Him-

    beermarmelade22

3. Heidi Sensenschmidt,

    Erdbeermarmelade21

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare