Ehrenamtliche repräsentieren Salzwedel auf etlichen Veranstaltungen

Die Stadtwache hält Hanse-Ideale hoch

+
Die Stadtwache erhielt in diesem Jahr neue Kleidungsstücke und zeigt bei verschiedenen Veranstaltungen wie dem Altmark-Macher-Festival am und im Kulturhaus für Salzwedel Präsenz.

Salzwedel. Der Hansegedanke soll in Salzwedel weiter gepflegt und gelebt werden – darauf legt Bürgermeisterin Sabine Blümel Wert und unterstrich dies beim jüngsten Marketingausschuss. Sie stellte der Stadtgarde dann auch in Aussicht, Geld von der Kommune zu bekommen.

Die Ehrenamtlichen repräsentieren die Gemeinde auf verschiedenen Veranstaltungen. Und das nicht nur innerhalb der Stadtgrenzen.

Alexej Radloff gab einen Rück- und Ausblick auf Veranstaltungen. So zeigte die Stadtgarde zum Beispiel beim Karneval Präsenz und will sich auch in Zukunft während Veranstaltungen in anderen Städten wie Kyritz und der Salzwedeler Partnerstadt Wesel zeigen. Zudem stehen sie der Bürgermeisterin bei einigen öffentlichen Auftritten wie dem Neujahrsempfang zur Seite. 15 Mitstreiter hat die Stadtgarde derzeit, es können ruhig mehr werden, wie Alexej Radloff betonte.

Da die Hanse ganz hochgehalten wird, darf die Teilnahme an Internationalen Hanse-tagen nicht fehlen. Das Auftreten der Salzwedeler fällt immer wieder positiv auf, wie beim Marketingausschuss betont wurde. Damit das so bleibt, galt es, neue Kleidung zu bekommen. Dies gelang in diesem Jahr (AZ berichtete).

Alexej Radloff brachte aber auch einige kritische Worte hervor. So habe das Salzwedeler Hansefest an hansetypischem Charakter verloren. Die Stadtgarde fühlte sich bei der vergangenen Auflage kaum eingebunden. Außerdem lassen sich nur wenige Hansestädte, die früher bei solchen Gelegenheiten stark vertreten waren, in Salzwedel sehen. Um die Kontakte nicht zu verlieren, will die Kommune auch beim nächsten Internationalen Hansetag Präsenz zeigen. Dafür müssen die Altmärker diesmal nicht ins Ausland reisen. Denn 2018 ist Rostock an der Reihe.

Stadtrat Jost Fischer informierte über einen Reiseplan von Salzwedelern. Und zwar wollen die hiesigen Hanseaten mit einem Schiff in Rostock einfahren und somit für Aufmerksamkeit sorgen. Dies soll ähnlich laufen wie vor einigen Jahren bei der Tour nach Visby, auch das Schiff ist dasselbe. Interessierte, die mitmachen wollen, können sich noch beim Salzwedeler Jost Fischer melden.

Von Christian Ziems

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare