Der schnelle Weg zum Eigenheim: Marco Heide fordert Fraktionen auf, mitzumachen

Stadtrat entwickelt Idee für Salzwedeler Baumesse

Stadtrat Marco Heide (kl. Foto) entwickelte die Idee von einer Messe für Bauwillige und hofft auf starke Resonanz aus den Fraktionen.
+
Stadtrat Marco Heide entwickelte die Idee von einer Messe für Bauwillige und hofft auf starke Resonanz aus den Fraktionen.

Salzwedel – Die Bauwirtschaft im Stadtgebiet unterstützen und die Menschen etwas besser und schneller in ihre Häuser bringen – diese Idee entwickelte Marco Heide (Linke) am Montag im Bauausschuss. Dazu soll das Kulturamt der Hansestadt im Winter bzw. im Frühjahr 2021 eine Baumesse im Salzwedeler Kulturhaus ausrichten.

Damit sollen Bauwillige in der Einheitsgemeinde Salzwedel angesprochen werden, die ein Eigenheim bauen oder ein Gebäude sanieren wollen.

Aussteller könnten Bauunternehmen, Immobilienmakler, Sparkasse, Volksbank, Planer und Architekten sowie Mitarbeiter der Stadtverwaltung sein. Letztere könnten die stadteigene Aktion „100 für 100“ (100 Häuser für 100 Familien) ins Spiel bringen und zu möglichen Förderungen beraten. Von den Ausstellern sollte keine Standgebühr verlangt werden, so Heide. Einzige Bedingung: Alle Aussteller müssen ihren Unternehmenssitz auf dem Terrain der Einheitsgemeinde Salzwedel haben.

Die Messe müsste an zwei Tagen – Sonnabend und Sonntag – laufen. Und es müssten Werbepartner an Land gezogen werden, um die Nebenkosten zu senken, brachte Heide seine Idee auf den Punkt. Er wolle daraus keinen Einzelantrag an den Stadtrat machen. Stattdessen bat Heide, das Thema in allen Fraktionen zu besprechen und es dann als gemeinsames Vorhaben des Bauausschusses umzusetzen.

„Vorrangiges Ziel ist es, Bauwillige dazu zu animieren, in die bestehende Baumasse zu investieren. Bei der Messe soll es alle Informationen von der Finanzierung über die Planung und den Bau bis hin zu möglichen Fördermitteln geben“, untersetzte Heide seine Idee. „Um die lokale Wirtschaft zu fördern, werden ausschließlich Immobilien und Firmen aus Salzwedel präsentiert. Jedes Unternehmen aus Salzwedel muss die Möglichkeit erhalten, sich zu präsentieren“, ergänzte der Stadtrat. Weiterhin will er die Messe mit Fachvorträgen auflockern. Dabei schweben ihm die Nutzung erneuerbarer Energien, Fördermitteltöpfe und das Vorstellen sanierter Altbauten vor, stellte Marco Heide als erste Überlegungen vor. Er hofft nun auf zahlreiche weitere Ideen aus den Fraktionen und von Salzwedeler Bürgern. hob

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare