Neuer Katalog: Minuten und Stunden für Entdeckungen

Stadtführung in 25 Metern Höhe

+
Wer keine Höhenangst hat, kann vom Rathausturm aus imposante Gebäude entdecken. Kleine Tafeln weisen auf Höhepunkte wie den Wasserturm und das Neuperver Tor hin.

Salzwedel. Zwischen 5000 und 6000 Interessierte erklimmen jährlich 120 Stufen, um auf der runden Plattform des Rathausturmes in 25 Metern Höhe über die Dächer der Stadt zu schauen. Auf kleinen Tafeln steht, was aus welcher Perspektive zu sehen ist.

Innerhalb von Minuten können einige der imposantesten Bauwerke aus der Ferne entdeckt werden. „Bei Kinderführungen ist der Rathausturm fester Bestandteil“, weiß Dörte Schulz-Ahrens von der Touristinformation. Auch Erwachsene können sich nicht nur beim Tag des offenen Denkmals umschauen. Das Bauwerk lässt sich während der Öffnungszeiten der Info kostenlos erklimmen.

Wer mit Höhenangst zu kämpfen hat, findet im neuen Katalog, der vor wenigen Tagen erschienen ist, viele Alternativen. Zu Fuß, per Rad und im Kleinbus können individuelle Touren erstellt werden. Gästeführer versorgen die Teilnehmer, zu denen auch Einheimische gehören, mit vielen Fakten. Dafür wurden vor einigen Wochen Ehrenamtliche ausgebildet. „Zwei bis drei unterstützen uns regelmäßig“, unterstrich Dörte Schulz-Ahrens gestern im Gespräch mit der Altmark-Zeitung. Neben Stadtrundgängen gibt es mehrstündige Ausflüge zum Grünen Band.

Wer möchte, kann auch ganz speziell etwas zu Jenny Marx sowie dem Baumkuchen erfahren. Eine weitere thematische Führung beschäftigt sich mit den Türmen der Stadt. Zur Auswahl stehen: der Hungerturm, der Karlsturm, der Burgturm, das Neuperver Tor sowie der Rathausturm. Beim Zusammenstellen helfen die Mitarbeiterinnen der Touristinfo.

Zudem hat die Stadt beim europäischen Förderprogramm Leader finanzielle Unterstützung beantragt. Das Ziel: Die Türme besser zu vermarkten. Dabei geht es auch um die Fragen der Öffnungszeiten sowie der Sanierung. Dies erfolgt zum Teil über Ehrenamtliche. So kümmert sich der Erdgas-Carneval-Club um den Karlsturm und öffnet diesen unter anderem beim Tag des offenen Denkmals.

Im neuen Katalog sind zudem Museen innerhalb und außerhalb von Salzwedel erfasst. „Alle Angebote sind untereinander kombinierbar und können für Kinder angepasst werden“, unterstrich Constanze Neuling, Leiterin der Touristinformation. Weitere Infos können im Internet unter www.kultour-saw.de abgerufen werden.

Von Christian Ziems

Kommentare