Schnäppchensammler reißen alles auseinander / Sturmtief „Victoria“ bläst dazwischen

Sperrmüllhaufen verschandeln Salzwedeler Stadtbild

Der Puparschbrunnen – Salzwedels Touristenattraktion offenbart das Debakel bei Sperrmüllaktionen in der alten Hansestadt. Außer dem unschönen Anblick, den Bauhofmitarbeiter beseitigen müssen, bleibt der bleibende Eindruck der Schmierereien.
+
Der Puparschbrunnen – Salzwedels Touristenattraktion offenbart das Debakel bei Sperrmüllaktionen in der alten Hansestadt. Außer dem unschönen Anblick, den Bauhofmitarbeiter beseitigen müssen, bleibt der bleibende Eindruck der Schmierereien.

Salzwedel – Es ist wieder Sperrmüllaktion in Salzwedel. Wie immer türmt sich auf den Haufen auch zahlreicher Nicht-Sperrmüll. Dazu kommen die Schnäppchenjäger, die alles wieder ausein-anderreißen und durch die Gegend werfen, um Rares für Bares zu ergattern.

Dazwischen fegt das Sturmtief „Victoria“. In der alten Hansestadt herrscht Ausnahmezustand.

Von der Katharinenkirche ging 1989 die friedliche Revolution aus. Das Foto stammt aber nicht aus Revolutionszeiten, sondern von gestern.

Dabei hinterlassen die Mülltouristen ein Chaos, dessen Reste von den Mitarbeitern des städtischen Bauhofes weggeräumt werden müssen. Auf Kosten der Stadtkasse. Und da findet sich auch diesmal wieder Müll aller Couleur – von der Windel bis hin zu Autoreifen.  hob.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare