Generationswechsel schreitet dennoch voran

SPD-Parteitag in Winterfeld: Bewährte Kräfte im Kreis

+
Ronald Walter (2.v.r.) vom Ortsverein Gardelegen und Brigitte Wieczorek aus Arendsee wurden durch Burkhard Lischka (l.) und Oliver Stegert geehrt. Beide Genossen sind bereits seit 25 Jahren in der Partei.

Altmarkkreis Salzwedel – Während des SPD-Kreisparteitages in Winterfeld wurde Oliver Stegert zum Vorsitzenden gewählt (AZ berichtete).

Seine beiden Stellvertreter sind der Winterfelder Henning Lehmann vom Ortsverein Beetzendorf und der neue Klötzer Ortsvereinsvorsitzende, Alexander Kleine. Letzterer löst Mathias Schnoor aus Salzwedel ab, der nicht mehr für den Posten im Vorstand kandidierte.

Als Schatzmeisterin wurde Martina Müller vom SPD-Ortsverein Gardelegen bestätigt. Beim Kreisparteitag in Winterfeld gab es für die insgesamt fünf Beisitzer sieben Bewerber. Hierbei konnten sich der Diesdorfer Detleff Bill, Ursula Binde aus Salzwedel sowie Konrad Fuchs, Petra Müller und Jakob Wernike aus Gardelegen durchsetzen. Jacob Wernike hatte ebenso wie Lucas Neuling vom SPD-Ortsverein Beetzendorf im ersten Wahlgang 17 Stimmen erhalten und gewann dann die Stichwahl.

Rückzug vom Vorstand

Nach insgesamt 29 Jahren nicht mehr im SPD-Kreisvorstand ist Salzwedels Ex-Landrat Hans-Jürgen Ostermann. Auch Hans-Joachim Becker aus Gardelegen zieht sich aus dem Gremium zurück. Das Engagement der beiden SPD-Urgesteine wurde vom Landesvorsitzenden Burkhard Lischka sowie von Kreischef Oliver Stegert gewürdigt. Aus dem alten Vorstand schieden zudem Jürgen Barth und Silvia Wiswedel aus.

Ronald Walter vom Ortsverein Gardelegen und Brigitte Wieczorek vom Ortsverein Arendsee wurden durch Lischka und Stegert geehrt. Beide Genossen sind bereits seit einem Vierteljahrhundert in der Partei. Während seiner Rede schaute Oliver Stegert auf die Arbeit des Kreisverbandes in den vergangenen zwei Jahren zurück. Dabei spielte auch die Auswertung der jüngsten Kommunalwahl eine Rolle. Auf Kreisebene ist die Fraktion von neun auf sieben Mitglieder geschrumpft. In Stadt- und Verbandsgemeinderäten sind die Sozialdemokraten aber weiterhin gut vertreten.

Jüngere Mitglieder

Die zahlreichen Dialogveranstaltungen des Kreisverbandes und der Ortsvereine sind in der Bevölkerung auf großes Interesse gestoßen. So unter anderem die gemeinsame Veranstaltung zum Thema „Ärztliche Versorgung im ländlichen Raum“ im März 2018 des Beetzendorfer Ortsvereins zusammen mit der Friedrich-Ebert-Stiftung mit über 200 Besuchern in Winterfeld. Aber auch das Digitalisierungsforum in Bismark im vergangenen Herbst stieß auf reges Interesse. Genau wie das Winterfelder Event mit dem früheren SPD-Vorsitzenden und Ex-Außenminister Sigmar Gabriel. Weitere Aktivitäten gab es zudem mit der Regionalkonferenz zu den Koalitionsverhandlungen mit den Bundestagsabgeordneten Burkhard Lischka, Karamba Diaby und Katrin Budde im Januar vergangenen Jahres in Bismark.

Ebenfalls positiv merkte Oliver Stegert an, dass in den zurückliegenden zwei Jahren einige junge Menschen den Weg in die SPD gefunden haben und damit die Mitgliederzahl von aktuell 122 stabilisieren konnten. Die Zusammenarbeit mit dem Verband im Landkreis Stendal habe sich verbessert. Gemeinsam gelte es nun, geeignete Kandidaten für die bevorstehenden Wahlen zu finden.

VON KAI ZUBER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare