Verbraucherzentralen weiten Angebot aus

Spar-Nachfrage wächst

+
Das Thema Sparen beschäftigt einige Altmärker. Was alte Prämienverträge angeht, bietet die Verbraucherzentrale Beratung an. Zum Beispiel, wenn es um das Berechnen der Zinsen im Mittelpunkt steht.

Salzwedel – Das Thema Prämiensparverträge beschäftigt etliche Altmärker. Die Verbraucherzentrale richtet ihr Beratungsangebot darauf weiter aus.

„Inzwischen kündigten einige Sparkassen diese langfristigen Sparverträge und sorgen damit für Unmut bei vielen treuen Kunden“, heißt es in einer Pressemitteilung. Es gebe landesweit mehr Beratungsnachfragen. Dies trifft auf den Altmarkkreis Salzwedel bisher aber kaum zu, wie die Altmark-Zeitung erfuhr. „Die Nachfragen sind nicht so massiv“, informierte Anja Reckleben. Sie arbeitet am Salzwedeler Standort und vermutet, dass die hiesige Sparkasse Altmark West vorsichtig mit dem Thema umgeht. Im Landkreis Stendal gebe es hingegen durchaus eine Reihe von Einwohnern, die Unterstützung bei der Verbraucherzentrale suchen, wie die Mitarbeiter feststellen.

Landesweit fiel den Fachleuten beim beraten von Betroffenen auf, „dass die jahrelang durch die Sparkassen praktizierte Anpassung des vereinbarten variablen Zinses oftmals nicht richtig war“. Diese Auffassung vertritt die Verbraucherzentrale. Das Anpassen sei oft zum Nachteil der Sparer erfolgt.

Es gehe konkret um Zinsnachschläge im drei- bis vierstelligen Eurobereich. Die Experten verweisen in der Pressemitteilung auf eine Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes. Demnach muss die Änderung der Grundverzinsung in transparenter Weise an einen Marktzins angepasst werden.

Dabei gehe es um die Interessen der Sparkassen genauso wie um die der Sparer, verdeutlichen die Fachleute. Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt geht bei dieser Thematik in die Offensive und bietet das Überprüfen und Nachrechnen an. Dazu gehört insbesondere das Erläutern einer Reihe von Details und das Eingehen auf die persönliche Situation.

Mit einem Anschreiben könnten dann Ansprüche gegenüber dem jeweiligen Kreditinstitut geltend gemacht werden. Weitere Informationen dazu gibt es in den Geschäftsstellen und im Internet unter www.verbraucherzentralen-sachsen-anhalt.de. Das Büro in Stendal befindet sich am Jacobikirchhof 2 und in Salzwedel an der Mönchskirche 7.

VON CHRISTIAN ZIEMS  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare