5. Indoorcup in Salzwedel: Titelverteidiger staubt drei Siegerpokale ab

Souveräne Drachenwölfe

+
Die Damenmannschaft der Drachenwölfe aus Vorsfelde (rechts im Boot), hier im Wettkampf mit den Südseedrachen, sicherten sich wie ihre Teamkollegen den ersten Platz.

Salzwedel. 24 Mannschaften griffen am Sonnabend in der Schwimmhalle zum Paddel und kämpften beim 5. Indoorcup des Drachenbootvereins aus Arendsee um vordere Plätze.

In den frühen Abendstunden stand dann fest: Die Drachenwölfe, Titelverteidiger aus Vorsfelde, zeigten sich erneut von ihrer besten Seite und nahmen gleich drei Siegerpokale mit in die Heimat. Im großen Super-Cup-Finale musste die Truppe wie schon vor zwei Jahren gegen Ron Star aus Magdeburg ran. Die Damengruppe des Gastgebers erzielte für den Verein das beste Ergebnis und wurde Zweite. 

Feuertaufe für Wasserratten

Es waren größtenteils bekannte Gesichter, die Maik Grimm beim 5. Indoorcup im Drachenbootrennen in der Schwimmhalle begegneten. Der Vorsitzende des austragenden Vereins, den Red Dragons aus Arendsee, war mit der Beteiligung zufrieden, fast alle Vereine aus dem Vorjahr gingen wieder an den Start. 

Darunter auch viele Altmärker, wie die Drachreiter aus Binde, dem Klädener Karneval Klub und dem Tangermünder Carneval Verein. Die weiteste Anreise hatten die Südseedrachen aus Braunschweig und Ron Star aus Magdeburg. Der Gastgeber selbst trat mit zwei Mix-Teams, einer Frauentruppe und zwei Jugendgruppen an. Sie lieferten sich teils minutenlange Kämpfe und nutzten jeden müden Muskel des Gegners zu ihrem Vorteil. Am Ende reichte es dennoch nur für Platz zwei bei den Frauen, Platz drei und vier im gemischten Team sowie dem zweiten und vierten Platz bei der Jugend. „Es läuft alles nach Plan und die Leute haben viel Spaß“, freut sich Maik Grimm dennoch.

Zunächst wurden in den Vorrunden die Fähigkeiten der einzelnen Teams ausgewertet. Anschließend wurden sie in Sport-, Red Dragons- oder Funcup eingeteilt. „So bleibt es fair, denn einige Teilnehmer sind richtige Profis“, erklärte der Vereinsvorsitzende. 

Eines der Teams hatte mit seinem großen Auftritt am Sonnabend allerdings nicht gerechnet. Die mitgereisten Kinder des Tangermünder Carneval Vereins wurden wortwörtlich ins kalte Wasser geschmissen und durften zum ersten Mal gegen ein anderes Team um die Wette paddeln. Trotz einiger Startschwierigkeiten und klitzekleinen Problemen bei der Verständigung absolvierten die Sechs- bis Zehnjährigen souverän ihre große Feuertaufe. Und was die leuchtenden Augen, als sie aus dem Drachenboot stiegen, bedeuteten, konnte sich jeder denken: „Können wir nochmal?“

Von Melanie Friedrichs

------

Die Sieger

Damen: Drachenwölfe

Fun-Cup:  Ron Star 

Red-Dragon-Cup: Drachenwölfe 

Sport-Cup: Team Prima Vera

Super-Cup: Drachenwölfe

Jugend: Jibsy Jolly 1

Paddelstark! 5. Altmark-Indoorcup in Salzwedel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare