Bunt, laut und entspannt: Altmärker tummelten sich am Strömthaler See

20. Highfield-Festival: Soundgewitter bei Sonnenschein

+
Dichtes Gedränge vor der Bühne, auf der die Punkband Sondaschule rockte.

Altmark/Leipzig. Das Highfield-Festival am schönen Strömthaler See nahe der Messestadt Leipzig ging in diesem Jahr zum 20. Mal über die Bühne – wie immer mit altmärkischer Beteiligung.

Altmark / Leipzig. Das Highfield-Festival am schönen Strömthaler See nahe der Messestadt Leipzig ging in diesem Jahr zum 20. Mal über die Bühne – wie immer mit altmärkischer Beteiligung. Höhepunkte gab es zahlreiche zu verzeichnen, selbst die Band Hives gefiel außerordentlich. Ebenso Fjort mit ihrem druckstarkem Soundgewitter. Die Combo 8 Kids waren der geheime Geheimtipp. Bilderbuch sangen Geschichtenlieder und Kontra K war unschlagbar mit ihren derbe fette Songs aus dem aktuellen Longplayer „Erde & Knochen“. Aber auch lokale Helden aus der Altmark wie Madsen, Marteria, Massendefekt ließen das Highfield-Gelände erbeben.

Im Bermuda-Dreieck zwischen Leipzig, Strand und Riesenrad ist es ein Festival geworden, das an Entspanntheit und Sommergefühl der Premiumklasse wohl kaum zu übertreffen ist. 35 000 Besucher tummelten sich auf dem Gelände und feierten zum Teil bis der Arzt kam.

Leckeres Essen von den Suppenkönigen Wullewupp, relaxte Security, feines Personal beim DRK-Feldlazarett, das hilfsbereit und ratschlagsorientiert Hinweise gab oder fachgerecht Pflaster auf die müden Füße der Patienten drapierte.

Drei Tage mit Sonnenschein, Badespaß und duften Bands – was wünscht sich das Festivalgängerherz mehr, um schneller wie auch höherzuschlagen. Und wer etwas vergessen hatte, wurde im Supermarkt auf dem weitläufigen Campinggelände bestens bedient. Beachparty war gestern. Heutzutage heißt das: Highfield-Festival 20! Keine Sorge der Vorverkauf und die Bandsuche für das 21. Highfield haben begonnen.

Von Bernd Zahn

20. Highfield-Festival: Altmärker feiern am Strömthaler See

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare