Stadtverwaltung reagiert auf Gutachten für die Schillerstraße / 15 Linden müssen weichen

Sicherheit geht vor: Bäume fallen

+
Insgesamt 15 Linden werden in den nächsten Tagen an der Schillerstraße gefällt.

Salzwedel. Mitarbeiter des Bauhofs arbeiten sich seit gestern mit Kettensägen durch die Schillerstraße. Denn dort besteht Handlungsbedarf in Sachen Verkehrssicherheit. Die Einzelheiten wurden in einem Gutachten festgehalten.

Dieses hatte der Altmarkkreis in Auftrag gegeben, die Straße aber inzwischen an die Hansestadt abgegeben.

„Es geht konkret um 15 Lindenbäume, die stark geschädigt sind“, erklärte Stadtsprecher Andreas Köhler gestern auf Nachfrage der Altmark-Zeitung. Mit den Fällarbeiten wurde begonnen. Kraftfahrer müssen damit leben, dass zeitweise die Hälfte des Fahrbahnbereiches gesperrt ist. Die kleineren Äste werden gleich vor Ort zerkleinert, Stammteile abtransportiert. „Die Arbeiten werden noch bis ungefähr Mittwoch nächste Woche (27. Januar) andauern“, so Andreas Köhler weiter.

Im vergangenen Jahr fielen gleich drei Bäume plötzlich um. Sie landeten in Vorgärten und schrammten dabei teilweise nur knapp an den Wohnhäusern vorbei.

Der ausfürhliche Artikel steht heute in der gedruckten sowie auch in der digitalen Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare