Mit Zug und Bus in die Ferien

Schülerferienticket geht in die 24. Runde

Andreas Müller (v.l.), Ronald Lehnecke und Jens Schappler von der Personenverkehrsgesellschaft Altmarkkreis Salzwedel stellten am Montag das Schülerferienticket 2019 des Bundeslandes Sachsen-Anhalt vor.
+
Andreas Müller (v.l.), Ronald Lehnecke und Jens Schappler von der Personenverkehrsgesellschaft Altmarkkreis Salzwedel stellten am Montag das Schülerferienticket 2019 des Bundeslandes Sachsen-Anhalt vor.
  • VonPaul William Hiersche
    schließen

Salzwedel – Für einen schmalen Taler durch ganz Sachsen-Anhalt mit Bus und Bahn – kaum vorstellbar? Für Schüler ab der ersten Klasse ist das möglich. Das Schülerferienticket ist auch dieses Jahr wieder erhältlich.

Einmal bezahlen und uneingeschränkt die öffentlichen Verkehrsmittel in Sachsen-Anhalt nutzen. Gestern startete der Verkauf.

„Mit dem Ticket lösen die Schülerinnen und Schüler ihre Eintrittskarte für die Mobilität in den Sommerferien“, sagte der Geschäftsführer der Personenverkehrsgesellschaft Altmarkkreis Salzwedel (PVGS), Ronald Lehnecke. „Die Kinder und Jugendlichen müssten zudem nicht unbedingt auf Mama, Papa oder Großeltern warten, dass sie von ihnen gefahren werden.“ Die PVGS und ihre Partnerunternehmen beteiligen sich seit nunmehr 23 Jahren an der Aktion „Schülerferienticket“.

Die Fahrkarte, die über einen Zeitraum von sechs Wochen gültig ist, bietet nicht nur die Gelegenheit in Sachsen-Anhalt und der Altmark herumzukommen. Auch eine Fahrt nach Berlin, hin und zurück, ist im Ticket mit drin. Ein Gutscheinheft gibt es auch dieses Jahr wieder für die Kinder und Jugendlichen. „Weiterhin gibt es an jedem Mittwoch im Gültigkeitszeitraum den Schülerferientickettag, an dem es außer den Angeboten im Gutscheinheft noch weitere Aktionen geben soll“, so der Chef der PVGS.

Im vergangenen Jahr nutzten 20 707 Schüler im gesamten Bundesland das Angebot. Eine höhere Nutzerrate sei dennoch wünschenswert, so Lehnecke. Denn der Nahverkehr sei dazu da, um genutzt zu werden. Würden mehr Menschen mit Bus oder Bahn fahren, so würde der Umwelt viel mehr geholfen werden. In einem vollen Bus oder Zug fielen pro Kopf weniger Emissionen an, als wenn allein mit dem Auto gefahren wird. Und: Es entlaste die Verkehrssituation auf den Straßen im Land, hieß es weiter.

Übrigens: Wer 15 Jahre oder älter ist, muss vor dem Kauf einen Schülerausweis, eine Schulbescheinigung oder einen anderen Nachweis (zum Beispiel die Kopie des Zeugnisses) vorzeigen. Wer an der Wirtschafts- und Sprachenschule R. Welling Magdeburg, die einen Sitz in Salzwedel hat, in Vollzeit lernt, kann ebenfalls das Schülerferienticket nutzen.

Auch interessant: Nach der Abstimmung ist vor der Abstimmung. „Derzeit laufen die ersten Castings für die Gesichter, die auf das nächste Schülerferienticket 2020 abgedruckt werden sollen“, schilderte Roland Lehnecke.

Der PVGS-Chef saß selbst einmal in der Jury und fand die Arbeit dort interessant. „Unter den Mädchen und Jungen waren viele Talente, die ihr Können wie das Musizieren auf einem Instrument, Singen oder Tanzen vorführten“, sagte er. Weitere Infos zum Ticket und den Castings gibt es im Internet.

VON PAUL WILLIAM HIERSCHE

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare