Danicke: Netz zügig ausbauen / Schwachstellen fördern

Schnelles Netz: Aber ohne Verband

+
Im Stadtrat waren Mittwochabend die Meinungen der Zweckverband-Befürworter und -Gegner noch einmal aufeinandergeprallt. Sie halten sich die Waage.

Salzwedel. Der Beitritt der Stadt Salzwedel zum Zweckverband Breitband Altmark (ZBA) fand im Stadtrat keine Mehrheit. Nun hofft Oberbürgermeisterin Sabine Danicke, dass die Telkom und Kabel Deutschland den Ausbau vorantreiben.

„Über den ZBA ist ja bislang nichts gelaufen“, sagte sie gestern im AZ-Gespräch. Und weiter: „Im Zweckverband zu sein bedeutet ja nicht, sofort angeschlossen werden. “.

Danicke will, dass es schnell vorangeht, die Telekom auch in den Ortsteilen loslegt. „Inwieweit wir das beeinflussen können, müssen wir sehen“, blickt sie aber auf Fördermöglichkeiten von der EU und dem Bund, die an Schwachstellen eingesetzt werden könnten. Das Abstimmungsergebnis verbucht die Oberbürgermeisterin nicht als persönlichen Sieg: „Wir wollen alle den Fortschritt.“

Von Holger Benecke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare