Neue Gruppe zum Weihnachtsmarkt übergeben

Schneekönigin im Märchenpark dabei

+
Francesca, die Schneekönigin auf Stelzen, wird von Salzwedels Oberbürgermeisterin Sabine Danicke begrüßt.

Salzwedel. Die Organisatoren hätten sich Schnee und Eis gewünscht, doch stattdessen ging am Sonnabend ein Gewitter über dem Märchenpark in Salzwedel nieder. Chefin Cornelia Wiechmann bedauerte das, auch im Hinblick auf die doch geringe Besucherzahl.

Dennoch: Das, was die Frauen und Männer auf die Beine stellten, war schon großartig. Apropos auf die Beine stellen: Die Besucher wurden unter anderem von der Gaukler-Truppe „Fidelius“ und einer Schneekönigin begrüßt. Sie hatte der AZ sogar ihren Vornamen verraten: Francesca heißt sie. Und die Oberbürgermeisterin Sabine Danicke, die ihr einen Blumenstrauß mitbrachte, musste sich schon ganz schön recken.

Insgesamt 39 Männer und Frauen, also nicht nur die Bediensteten des Parks, sorgten dafür, dass alles funktionierte. Dazu kamen noch zahlreiche Händler, die vor allem mit warmem Imbiss und Getränken den Aufenthalt für Groß und Klein angenehmer machten.

Am Abend traten Feuerkünstler auf. Der Park war in Licht gehüllt, Kerzen und Lichterschlangen wiesen den Weg. Die neue Schneekönigin als 35. Märchenbild kann ab sofort besichtigt werden. „Wir sind stolz“, so Cornelia Wiechmann.

Von Harry Güssefeld

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare