Opel-Händler Fahrwerk schließt zum 30. April seine Filiale in Salzwedel / Fehlende Rentabilität als Grund

Schluss nach eineinhalb Jahren

+
Fahrwerk Automobile, ein Händler für Opel-Fahrzeuge, schließt Ende April seine Filiale an der Arendseer Straße in Salzwedel. Was mit der Immobilie und den Mitarbeitern geschieht, ist nur betriebsintern bekannt. Die anderen Firmen dort sollen bleiben. 

hey Salzwedel. Nach knapp eineinhalb Jahren schließt die Salzwedeler Filiale der Fahrwerk Automobile GmbH an der Arendseer Straße zum 30. April.

Wie die AZ recherchierte, sind die Kunden des Opel-Autohauses, das zur Sternpartner-Unternehmensgruppe gehört, bereits schriftlich darüber informiert worden. Zu den Gründen äußerte sich Uelzens Fahrwerk-Filialleiter Marcel Grote kurz und knapp: „Das Engagement in Salzwedel hat sich nicht rentiert. “.

Daraus seien die wirtschaftlichen Konsequenzen gezogen worden. Was mit der Immobilie und den betroffenen Mitarbeitern geschieht, sagte Marcel Grote nicht. Dies seien interne Angelegenheiten. Auch die Opel-Kunden seien bereits über Service-Alternativen informiert worden.

Die anderen Unternehmen sollen hingegen vor Ort bleiben. Es handelt sich dabei um eine Autovermietung und um eine Kfz-Prüfstelle. Fahrwerk, mit einer weiteren Niederlassung in Uelzen, hatte den Standort an der Arendseer Straße am 24. September 2016 eröffnet. Die Geschäftsführung erhoffte sich durch die räumliche Trennung von Sternpartner eine verbesserte Markenwahrnehmung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare