1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Salzwedel

1. Salzwedeler Sport- und Gesundheitsmesse im Februar

Erstellt:

Von: Lydia Zahn

Kommentare

menschen
Die 1. Salzwedeler Sport- und Gesundheitsmesse entwickelten Beate Klaas (2.v.l.), Anja Liebrecht und Jost Fischer (r.) und setzen diese auch gemeinsam um. Matthias Scarbatha ist einer der Unterstützer. © Zahn, Lydia

Im Februar soll es eine Premiere geben: Und zwar die 1. Salzwedeler Sport- und Gesundheitsmesse. 2018 hatte zwar schon einmal eine ähnliche Veranstaltung stattgefunden, jedoch nicht in diesem Ausmaß. Denn neben der Gesundheit soll der Sport am 18. Februar in der beheizten Bauernmarkthalle mindestens genauso im Rampenlicht stehen.

Salzwedel – Die Messe fungiert gleichzeitig als Benefizveranstaltung, denn die Einnahmen sollen an das Kinderhospiz „Bärenherz“, die Aktion „Sternchenzauber / Altmark“ sowie die Jugendfeuerwehren im Altmarkkreis gehen. Bestehend aus zwei Bereichen bietet das Event viel. Zum einen geht es um die Gesundheit; dafür sind allerlei Stände und Ausstellungen geplant. Vor Ort werden das Technische Hilfswerk (THW), die Feuerwehr und die Verkehrswacht mit einem Verkehrsgarten sein. Des Weiteren werden Hör- und Sehtests, Blutdruck- und Blutzuckertests, Ernährungs-, Kosmetik- und Pflegeberatungen sowie Sport- und Freizeitbekleidung angeboten. Für Kinderanimation sei ebenfalls gesorgt.

Bis dahin erinnert die Veranstaltung an die Gesundheitsmesse Ende April 2018 im Kulturhaus. Damals wurde eine Mischung aus Gesundheitsberatung, Sportdemonstrationen und gesunder Ernährung präsentiert. Auch Orthopäden, Pflegedienste und das Altmark-Klinikum hatten Stände und gaben Tipps. Doch der Unterschied zu diesem Mal ist, dass der Sport nicht nur vorgeführt, sondern auch mitgemacht werden kann. Zur Auswahl stehen Jumping-Fitness, Body-Workouts, Pound-Fitness und Zumba mit Eddy.

menschen im rad
Die Rhönradturner des TV Jahn durften bei der Gesundheitsmesse 2018 nicht fehlen. © Heymann, Jens

„Es geht ums Schwitzen für den guten Zweck“, erklärte Jost Fischer, Chef der Werbegemeinschaft, mit einem Lächeln. Er hatte gemeinsam mit Beate Klaas und Anja Liebrecht das Ganze ins Rollen gebracht. Auf die Idee mit der Messe kam Liebrecht, weil sie selbst Jumping-Fitness betreibt und dem Sport mehr Aufmerksamkeit geben wollte. Damit war sie bei Beate Klaas und Jost Fischer an der richtigen Adresse. Stolz berichtete Liebrecht nun, dass der Landrat, Steve Kanitz, Schirmherr der Sport- und Gesundheitsmesse sei und voll hinter dem Programm stehen würde.

Apropos Programm: Das beginnt um 10 Uhr und dauert bis 17 Uhr an. Für Essen und Trinken sei gesorgt, ebenso für eine Moderation. Der Eintritt für die Besucher beträgt fünf Euro und ist für Kinder bis zehn Jahre frei. Wer beim sportlichen Teil mitmachen möchte, kann sich bis zum 3. Februar unter Tel. (01 76) 97 39 09 97 anmelden. Die Teilnahmegebühr wird ebenfalls an die Einrichtungen gespendet. „Und alle Trainer machen das for free, also kostenlos“, hob Anja Liebrecht hervor.

Beate Klaas ließ es sich nicht nehmen, etwas Spannung aufzubauen: „Außerdem ist etwas geplant, als Überraschung für das Publikum.“ Mehr wollte sie nicht verraten. Dann heißt es wohl, bis zum 18. Februar abwarten zu müssen.

Auch interessant

Kommentare