Halle seit gestern geschlossen / Freibad öffnet am 16. Mai

Salzwedeler derzeit ohne Schwimmspaß

+
Noch sind die Becken leer. Am morgigen Mittwoch werden die Schieber geöffnet. Bis alles gefüllt ist, vergehen veraussichtlich fünf Tage.

Salzwedel / Liesten. Fans von regelmäßigen Schwimmeinlagen müssen in der Region Salzwedel derzeit Geduld haben. Die Halle befindet sich seit gestern in der Sommerpause. Besucherzahlen kann die Verwaltung noch nicht nennen. „Größere Reparaturen sind nicht geplant.

Aber natürlich werden die nötigen Instandhaltungen umgesetzt“, informierte Hauptamtsleiter Matthias Holz.

Am Dämmchenweg wird derzeit fieberhaft gearbeitet. Das Freibad wird für die neue Saison fit gemacht. Und zwar mit Kokosöl-Palmfett-Gemisch. Dieses ist biologisch abbaubar und soll Unkraut beseitigen. Verteilt wird es mit einem Dampfreiniger auf Liege- und Sitzflächen. Außerdem haben die Mitarbeiter die Grünanlage im Blick. Und es gilt, morsches Holz an Bänken sowie Spielgeräten zu ersetzen. Frisches Wasser kommt ab Mittwoch in die Becken.

Wie Schwimmmeisterin Nicole Gödecke informierte, dauert dies etwa fünf Tage. Für alle Anlagen sind immerhin rund 2,2 Millionen Kubikmeter nötig. Je nach Witterungslage wird das Freibad eröffnet. Angepeilt ist der 16. Mai.

Noch etwas länger müssen die Besucher des Liestener Waldbades warten. Dort werden die Türen frühestens am 6. Juni geöffnet. Derzeit wird der Instandhaltungsbedarf geprüft. Immer wieder gibt es Gespräche zur Zukunft der Anlage. „Es ist eine ewige Diskussion. Aber fest steht, in diesem Jahr wird geöffnet“, machte Matthias Holz gestern deutlich. Das Bad ist in die Jahre gekommen und müsste umfangreich saniert werden. Probleme bereiten zum Beispiel Fliesen im Becken, die teilweise auch während der Saison abfallen. Die Umwandlung in ein Naturbad scheint aus Kostengründen zumindest derzeit nicht umsetzbar.

Von Christian Ziems

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare