Geschädigte können bei der Stadt seit Jahren Gelder für die Beseitigung von Schmierereien an Häuserfassaden beantragen

Salzwedel: Ungenutzte Gelder gegen Graffiti sollen anders verwendet werden

Durch Graffitis verunstaltete Häuserfassaden in Salzwedel.
+
Durch Graffitis verunstaltete Häuserfassaden in Salzwedel.
  • Jens Heymann
    VonJens Heymann
    schließen

Salzwedel – Wessen Haus von Schmierereien betroffen ist, kann seit Jahren bei der Stadt Geld für deren Beseitigung beantragen. Was nur spärlich genutzt wird. Daher schlägt die SPD-Stadtratsfraktion vor, die nicht gebrauchten Mittel anderweitig zu verwenden.

Etwa für das Gestalten von Kompaktstationen. Als konkretes Beispiel nennt die Fraktion die Liegenschaften des Energieversorgers Avacon, der seine Anlagen – wie zuletzt in Sienau – mit lokalen Motiven besprühen lässt.

Ein einmal gestalteter Bereich werde nicht so schnell erneut verunstaltet, erhofft sich die SPD. Und schlägt das Stadtzentrum von Salzwedel als Ausgangspunkt der Aktion vor.

hey

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare