1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Salzwedel

Neues Sozialgebäude auf der Flora soll Sport für Jugendliche voranbringen

Erstellt:

Von: Jens Heymann

Kommentare

Das neue Sozialgebäude auf der Flora in Salzwedel soll den Sport für Jugendliche voranbringen.
Das neue Sozialgebäude auf der Flora in Salzwedel soll den Sport für Jugendliche voranbringen. Rund 220 000 Euro sind dafür investiert worden. © Heymann, Jens

Mit einem Fest hat der Sportverein Eintracht Salzwedel sein neues Sozialgebäude auf dem Flora-Gelände an der Schillerstraße eingeweiht. Damit hätten die Nachwuchssportler der Eintracht nun beste Bedingungen, erklärte Fördervereinschef Hendrik Stiller den Gästen.

Salzwedel – Die Hälfte der Kosten von rund 220 000 Euro hat das Land übernommen; auch die Stadt Salzwedel, der Altmarkkreis. Lotto-Toto und die Eintracht selbst haben sich beteiligt und so laut Stiller „den Rest gemeinschaftlich gestemmt“. Viele Hände hätten geholfen, so der Mann, der sich in knapp zwei Wochen selbst Hoffnung auf den Einzug ins Rathaus als neuer Stadtchef macht. Voraussetzung für die große Investition auf der Flora sei ein langfristiger Pachtvertrag mit der Stadt gewesen, erinnerte Hendrik Stiller.

Mit dem Projekt sei im vergangenen Herbst begonnen worden, erklärte er bei einer kurzen Führung für die AZ. In diesem Frühsommer war es dann weitgehend fertig. Die Kabinen, Toiletten, Duschen und Küche können nun für diverse Vereinszwecke genutzt werden. Vorher mussten die Kinder und Jugendlichen auf Container und eine Holzbaracke ausweichen, hieß es.

Viele wollten sich das Einweihungserlebnis nicht entgehen lassen. Darauf hatte sich die Eintracht eingestellt und entsprechend viel aufgeboten. Popcorn und Zuckerwatte machte die Kleinen glücklich, Bratwurst eher die Erwachsenen. Dazu gab es auf dem Sportplatz allerlei Spiele und an den Tischen viele Gespräche. Und wohl bald wird das Sozialgebäude fürs Kicken benötigt.

Auch interessant

Kommentare